Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Radebeul
Merken

Coswig: Bei Anruf kostenlose Energie?

Angeblich hat eine Bundesbehörde eine Seniorin angerufen, um ihr einen vermeintlich günstigen Strom- und Gasvertrag anzubieten.

Von Martin Skurt
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Bundesnetzagentur soll eine Coswigerin angerufen haben. So wollten Betrüger an die Daten der Seniorin herankommen.
Die Bundesnetzagentur soll eine Coswigerin angerufen haben. So wollten Betrüger an die Daten der Seniorin herankommen. © Kristin Richter

Coswig. Zunächst erst mal nicht ungewöhnlich: Eine Seniorin aus Coswig wurde angerufen. Doch was danach folgt, sollte zur Vorsicht mahnen. Denn am Telefon gab sich jemand als Mitarbeiter der Bundesnetzagentur aus. Er versprach, es gebe eine Möglichkeit, ihren Strom- und Gaspreis zu reduzieren. Die Coswigerin hätte doch schon 300 Euro zum Jahresende erhalten, ab jetzt würde die Bundesnetzagentur die Energieversorgung übernehmen. Sie müsse nur ihre bisherige Kundennummer nennen und schon könne sie kostenlos Energie beziehen. Sicherlich verdutzt, aber trotzdem bei klarem Verstand, legte die Seniorin auf und meldete sich beim Coswiger Ordnungsamt. Zum Glück, sonst wäre sie womöglich Opfer eines Telefonbetrugs geworden.

Ihre Angebote werden geladen...