Meißen
Merken

Diesel-Diebstahl bei Gröditz: Der Polizeibericht

Diebe zapften Treibstoff von Lkws auf einem Gröditzer Firmengelände ab. Ein Einbruch in ein Ärztehaus in Radebeul wurde von der Polizei registriert.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Symbolfoto.
Symbolfoto. © SAE Sächsische Zeitung

Gröditz. Unbekannte haben am vergangenen Wochenende auf einem Betriebsgelände im Ortsteil Schweinfurth aus zwei Lkw Dieselkraftstoff gestohlen und zwei weitere Laster beschädigt. Die Täter überwanden einen Zaun zum Grundstück und zapften etwa 270 Liter Diesel im Wert von rund 380 Euro aus den Tanks zweier Mercedes Actros ab. In zwei weitere Mercedeslaster drangen die Täter auf unbekannte Weise ein und brachen jeweils die Bedienhebel an den Lenkrädern ab. Es entstand ein Schaden von etwa 1.600 Euro.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass Unbekannte vor etwa 14 Tagen bereits Diesel im Wert von über 500 Euro aus drei Lkw auf demselben Firmengelände abgezapft hatten. Die Polizei hat die Ermittlungen in beiden Fällen aufgenommen und prüft Zusammenhänge.

Einbruch in Radebeuler Ärztehaus

Radebeul. Unbekannte sind am Wochenende in einem Gebäude an der Güterhofstraße in Räume einer Physiotherapiepraxis, eines Sanitätshauses und einer Apotheke eingebrochen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Treppenhaus und hebelten mehrere Türen auf, um die Räume zu durchsuchen. Was die Einbrecher gestohlen haben, ist noch nicht bekannt. Der Sachschaden beträgt rund 3.000 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Großenhain. In den zurückliegenden Tagen sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Strogaer Straße im Ortsteil Nasseböhla eingebrochen. Die Täter zerschlugen ein Fenster im Erdgeschoss, drangen in die Räume ein und durchsuchten diese. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Der Sachschaden liegt bei etwa 2.000 Euro.

Waschmaschine brannte

Gröditz. Am Montagvormittag ist eine Waschmaschine in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Nauwalde in Brand geraten. Die Feuerwehr löschte das Gerät und lüftete. Eine 64-jährige Frau kam wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus.

Kabelbäume von Kran gestohlen

Radebeul. Unbekannte haben von einem Kran an der Schildenstraße Kabelbäume gestohlen. Die Täter durchtrennten die Kabel und entwendeten diese. Der Schaden beträgt rund 2.000 Euro.

Verstärker gestohlen

Großenhain. Unbekannte haben am Montagabend ein Verstärkermodul aus einem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Elsterwerdaer Straße gestohlen. Die Täter gelangten auf unbekannte Weise in das Haus, begaben sich in den Kellerraum und schraubten die Tür des Schaltkastens ab. Daraus stahlen sie das technische Gerät zum Fernsehempfang im Wert von etwa 150 Euro.

Werkzeug aus Schuppen gestohlen

Meißen. Einbrecher haben Werkzeug aus einem Schuppen an der Schreberstraße gestohlen. Die Täter brachen ein Vorhängeschloss auf und entwendeten Werkzeug im Wert von rund 300 Euro. Zudem versuchten sie, Plastikspielzeug anzuzünden. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (SZ/pd)