Sachsen
Merken

"Journalismus machen" - der Volontärs-Podcast von Sächsische.de

Wie arbeiten Journalisten und warum ist dieser Beruf so spannend? Junge Journalisten befragen erfahrene Medienprofis. Hier gibt es alle Folgen des Volontärs-Podcasts von Sächsische.de.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
"Journalismus machen" ist der Volontärs-Podcast von Sächsische.de.
"Journalismus machen" ist der Volontärs-Podcast von Sächsische.de. © sächsische.de

Junge Journalisten befragen erfahrene Medienprofis – Das ist "Journalismus machen".

Wir, die Volontäre der Sächsischen Zeitung, sprechen mit Journalisten, die uns begeistern und inspirieren, über die Themen, die uns auch nach Feierabend noch umtreiben. Wohin entwickelt sich unsere Branche? Was muss ich als Journalist können? Und welche Wege führen eigentlich in den Journalismus? Diese und weitere Fragen klären wir ab sofort in unserem eigenen Podcast, der vor allem junge Journalisten ansprechen soll - und die, die es noch werden wollen.

"Journalismus machen" gibt es überall, wo es Podcasts gibt und natürlich regelmäßig auf Sächsische.de.

🎙 auf Spotify folgen und hören
🎙 auf Apple Podcast folgen und hören
🎙 auf Amazon Music folgen und hören

Auf dieser Seite werden alle Episoden des Podcasts gebündelt.

Folge 1: Wie werde ich Investigativjournalist, Stefanie Dodt?

Stefanie Dodt ist Investigativjournalistin beim Norddeutschen Rundfunk. Im Podcast erzählt sie von ihrer Arbeit beim NDR und worauf es beim Recherchieren wirklich ankommt. Mehr: Wie funktioniert investigativer Journalismus?

Der Podcast "Journalismus machen" wird von den Volontären der Sächsischen Zeitung geplant und produziert. Das Angebot ist eine Erweiterung des Blogs "Journalist werden", der sich vornehmlich an junge Menschen richtet und den Beruf des Journalisten vorstellt.