SZ + Sachsen
Merken

Sachsen sichert Talsperren vor extremen Hochwassern

Sachsen ist mit über 50 künstlichen Wasserspeichern ein Land der Talsperren. Nach der Flut 2002 kamen noch mehr hinzu. Die Katastrophe offenbarte viele Lücken beim Schutz vor extremen Hochwassern.

Von Peter Ufer
 9 Min.
Teilen
Folgen
Die Talsperre Eibenstock mit 75 Millionen Fassungsvermögen ist die größte in Sachsen.
Die Talsperre Eibenstock mit 75 Millionen Fassungsvermögen ist die größte in Sachsen. © Albrecht Holländer, Landestalsperrenverwaltung

Ein windschiefer Metallzaun zieht sich über einen Kilometer lang um die Baustelle unterhalb der Staumauer an der Talsperre Malter. Hinter den Gittern stapeln sich Steine, häufen sich Erdberge und Geröll, schlummern Ringe und Rohre aus Beton. Der kleine Pfad in den Seifersdorfer Grund ist zerfurcht von Breitreifen der Bagger und Tieflader, die sich seit Monaten an dem Hang zu schaffen machen und einen Berg nach dem anderen versetzen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!