SZ + Dynamo
Merken

Dynamo rechnet mit einem Verlust in Millionen-Höhe

Der Abstieg wirft den Verein auch finanziell weit zurück, obwohl Dynamo fast sechs Millionen Euro Corona-Hilfen kassiert. Die Zahl der Mitglieder ist erstmals seit Jahren rückläufig.

Von Daniel Klein
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Herr über Dynamos Zahlen: Jürgen Wehlend kann den Mitgliedern am Samstag einen Gewinn in sechsstelliger Höhe präsentieren.
Der Herr über Dynamos Zahlen: Jürgen Wehlend kann den Mitgliedern am Samstag einen Gewinn in sechsstelliger Höhe präsentieren. © dpa/PA/Robert Michael

Dresden. Die Zahlen, die Jürgen Wehlend am Samstag bei der Mitgliederversammlung präsentieren wird, sind erfreuliche: Gewinn in sechsstelliger Höhe, Eigenkapital vergrößert, Umsatz von mehr als 30 Millionen Euro. Positiv sind sie vor allem deshalb, weil sie die vergangene Saison betreffen: 2021/22 war Dynamo noch ein Zweitligist und nach den Geisterspielen kehrten die Zuschauer zurück.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!