Dynamo
Merken

Dynamo: Erst gegen Bielefeld live in der ARD, dann Freitagabend in Sandhausen

Auf Dynamo Dresden wartet ein Auftaktprogramm, das kaum schwerer sein könnte. Mit zwei Top-Spielen gegen Zweitliga-Absteiger startet die Mannschaft in die Saison. Und jetzt stehen auch die Anstoßzeiten fest.

 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am 5. August startet Dynamo Dresden in die neue Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld. Und auch die Spiele vom zweiten bis achten Spieltag sind jetzt zeitgenau angesetzt.
Am 5. August startet Dynamo Dresden in die neue Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen Arminia Bielefeld. Und auch die Spiele vom zweiten bis achten Spieltag sind jetzt zeitgenau angesetzt. © dpa

Dresden. Lange wurde darauf gewartet, und als der Spielplan für die neue Drittliga-Saison endlich da war, gab es bei Dynamo Dresden und seinen Fans womöglich das eine oder andere lange Gesicht. Das Auftaktprogramm für die Schwarz-Gelben, deren Saisonziel Aufstieg lautet, hat es jedenfalls in sich. Zwar starten sie am 5. August um 16.15 Uhr mit einem Heimspiel, doch der Gegner ist mit Arminia Bielefeld ein Zweitliga-Absteiger und damit ein Aufstiegs-Mitfavorit. Das Spiel überträgt die ARD live.

Nun hat der Deutsche Fußball-Bund auch die darauffolgenden Spieltage zeitgenau angesetzt. Die erste Auswärtspartie bestreiten die Dresdner nach der DFB-Pokal-Pause demnach an einem Freitagabend: am 18. August beim SV Sandhausen, nächster Absteiger aus der zweiten Liga, Anstoß um 19 Uhr.

Mit einigen Neuzugängen ist Sandhausen derart gut besetzt, dass die Mannschaft als der Top-Favorit in der Liga gelten muss. Unter anderem kommt es zum Auftakt des 2. Spieltags zu einem Wiedersehen mit Ex-Kapitän Tim Knipping, dessen Vertrag nicht verlängert worden war.

Das sächsische Derby steigt am 7. Spieltag und zuerst in Dresden

Beim zweiten Heimspiel in der 3. Liga heißt der Gegner Waldhof Mannheim, noch ein Aufstiegskandidat. Gespielt wird in der ersten englischen Woche der Saison am 22. August, einem Dienstag, um 19 Uhr. Der erste vermeintlich leichtere Gegner ist die U23 von Borussia Dortmund beim zweiten Auswärtsspiel am Samstag, 26. August, um 14 Uhr. Letzter Gegner der Hin- und damit auch Rückrunde (dann in Dresden) ist der MSV Duisburg.

Ein volles Rudolf-Harbig-Stadion garantiert ist sicher am 7. Spieltag gegen den FC Erzgebirge Aue garantiert, das Derby findet am Sonntag, 24. September, zur neuen Drittliga-Anstoßzeit um 19.30 Uhr statt. Gegen den Halleschen FC geht es in der Zeit vom 2. bis 4. Oktober ebenfalls zuerst vor eigenem Publikum, diese Partie ist noch nicht zeitgenau angesetzt.

Die Spieltage 2 bis 8 im Überblick:

  • 2. Spieltag: SV Sandhausen - Dynamo Dresden Fr., 18.8., 19.00 Uhr
  • 3. Spieltag: Dynamo Dresden - Waldhof Mannheim Di., 22.8., 19.00 Uhr
  • 4. Spieltag: Borussia Dortmund II - Dynamo Dresden Sa., 26.8., 14.00 Uhr
  • 5. Spieltag: Dynamo Dresden - FC Ingolstadt 04 Sa., 2.9., 14.00 Uhr
  • 6. Spieltag: VfB Lübeck vs. SG Dynamo Dresden Sa., 16.9., 14.00 Uhr
  • 7. Spieltag: Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue So., 24.9., 19.30 Uhr
  • 8. Spieltag: Rot-Weiss Essen - Dynamo Dresden So., 1.10., 13.30 Uhr

Fest steht, dass die Freitagspiele generell wieder um 19 Uhr angepfiffen werden. Darüber wurde bis zuletzt mit den TV-Rechteinhabern verhandelt. Montagabendspiele gibt es ab der neuen Saison nicht mehr.

Nach der Partie am Freitagabend finden pro Spieltag weiterhin sechs Spiele samstags statt. Fünf davon werden wie gewohnt um 14 Uhr angepfiffen, ein weiteres Spiel folgt um 16.30 Uhr. Komplettiert wird jeder Wochenendspieltag mit drei Partien am Sonntag. Diese sind für 13.30, 16.30 und 19.30 Uhr angesetzt. An Wochenspieltagen werden dienstags und mittwochs jeweils fünf Spiele ab 19 Uhr ausgetragen.