merken

Dresden

Täglicher Stau auf der Washingtonstraße

Wochenlange Bauarbeiten auf der viel befahrenen Trasse bremsen den Berufsverkehr aus. Es ist nicht die  einzige Engstelle in Dresden. 

Blick auf die Baustelle Washingtonstraße: Hier stehen Autofahrer derzeit fast immer.
Blick auf die Baustelle Washingtonstraße: Hier stehen Autofahrer derzeit fast immer. © Mirko Jakubowsky

In dieser Woche ist der Abschnitt zwischen der Einfahrt Shell-Tankstelle und dem Beginn der Flügelwegbrücke an der Reihe. Seit letztem Dienstag werden an der Washingtonstraße schwere Straßenschäden des LKW-Verkehrs behoben. Der sonst dreispurige Verkehr muss sich noch bis Sonntag über die Hälfte der östlichen Fahrbahn drängen.

Autofahrer berichten, dass sie bis zu 40 Minuten im Feierabendverkehr standen. Auf Nachfrage beim DVB heißt es jedoch, dass die Verspätungen der letzten Tage nicht mit einer starken Stauentwicklung zusammenpassen würden.

Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Ab kommenden Montag sind wieder beide Fahrbahnen befahrbar, doch ist weiterhin mit Verzögerungen zu rechnen, denn der Verkehr bleibt auf beiden Seiten einspurig. Nur der Autohof lässt sich dann wieder aus beiden Richtungen anfahren.

Die Teilsperrung der Washingtonstraße fällt mit der Sperrung des Terrassenufers und einer Baustelle auf der Bautzner Straße zusammen, die neben einer Umleitung für Autofahrer, auch zu einer Zusammenlegung der Bahnlinien führte. In diesem Zuge sind auch Baustellenampeln an der Ecke Glacis-/Melanchthonstraße sowie Weintrauben-/Glacisstraße aufgestellt worden, die den Verkehrsfluss zusätzlich einschränken und erst Mitte August wieder abgebaut werden sollen.

Dass ausgerechnet drei Baustellen an so stark befahrenen Straßen zusammengefallen sind, sei laut der Stadt Dresden gewollt. Aufgrund der andauernden Sommerferien würden die Bauarbeiten in eine Zeit der geringeren Verkehrsauslastung fallen. Zum Ende der Sommerferien wird dann nur noch die Bautzner Straße gesperrt sein. Dort wird es noch bis Mitte Oktober andauern, bis der Straßenausbau abgeschlossen, die maroden Schienen ausgetauscht und ein neuer Fahrradweg entstanden ist.