merken
PLUS Freital

Wilsdruffer Rat bildet eine Rad-AG

Einige Stadträte wollen in kleiner Runde Vorschläge erarbeiten, wie das Radfahren im Stadtgebiet erleichtert werden kann.

Ronny Haupt fährt mit dem Rad auf der Dresdner Straße in Wilsdruff. Er beklagt, dass es in der Stadt keine oder nur wenige Radwege gibt.
Ronny Haupt fährt mit dem Rad auf der Dresdner Straße in Wilsdruff. Er beklagt, dass es in der Stadt keine oder nur wenige Radwege gibt. © Daniel Schäfer

Der Wilsdruffer Stadtrat möchte sich verstärkt um das Radfahren im Stadtgebiet kümmern. In den nächsten Tagen soll sich dazu eine Arbeitsgruppe bilden. Bürgermeister Ralf Rother (CDU) bat in der jüngsten Stadtratssitzung die Abgeordneten, die Interesse an einer Mitarbeit haben, sich im Rathaus zu melden.

In der Arbeitsgruppe - so der Plan - sollen Vorschläge gemacht werden, wie das Radfahren vor allem in den Orten des Stadtgebietes attraktiver gemacht werden kann. Hier gibt es an einigen Stellen Handlungsbedarf. Darin waren sich die Räte in ihrer Sitzung im März einig geworden, nachdem Stadtrat Ronny Haupt (Grüne) mit einem Antrag eine Debatte dazu begonnen hatte.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Haupt wollte seine Kollegen dafür begeistern, ein Radwegekonzept zu beauftragen. Doch die Mehrheit im Rat lehnte das mit Hinweis auf die Kosten und die Kompetenzen in den eigenen Reihen ab. Um diese zu bündeln, sollte sich eine Arbeitsgruppe bilden, die auch ein Konzept erarbeitet, so der Vorschlag damals.

Weiterführende Artikel

Wilsdruff soll mehr für Radfahrer tun

Wilsdruff soll mehr für Radfahrer tun

Stadtrat Ronny Haupt sieht Nachholbedarf. Diesen sehen auch andere, allerdings wollen sie andere Wege gehen.

Licht und Schatten beim Radeln in Wilsdruff

Licht und Schatten beim Radeln in Wilsdruff

Der Fahrradklima-Test des ADFC zeigt Lücken beim Radverkehr. Auch Positives wird erwähnt.

Der Anlass für den Vorstoß von Ronny Haupt kam vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC), der im Rahmen einer groß angelegten Studie Radfahrer um ihre Meinung bat. Auch 54 Wilsdruffer beteiligten sich an der Umfrage. 57 Prozent gaben an, dass das Radfahren im Stadtgebiet eher gefährlich sei. Haupt glaubt, dass diese Zahl zunehmen könnte, da es einen Trend gibt. Immer mehr Menschen steigen aufs Rad.

Mehr Nachrichten aus Freital und Wilsdruff lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestell

Mehr zum Thema Freital