Freital
Merken

Wilsdruff: Der Olympia-Schneemann von Kesselsdorf

In Kesselsdorf steht seit dieser Woche ein Botschafter der Olympischen Winterspiele. Geschaffen hat ihn ein begeisterter Wintersportler.

Von Maik Brückner
 2 Min.
Teilen
Folgen
Hartmut Holland posiert an seinem Schneemann, den er am Dienstag zum Thema Olympia gebaut hat. Mit dem Schnee der vergangenen Tage hat der Kesselsdorfer innerhalb von vier Stunden ein kleines Kunstwerk geschaffen.
Hartmut Holland posiert an seinem Schneemann, den er am Dienstag zum Thema Olympia gebaut hat. Mit dem Schnee der vergangenen Tage hat der Kesselsdorfer innerhalb von vier Stunden ein kleines Kunstwerk geschaffen. © Daniel Schäfer

Hartmut Holland hat es wieder getan: Nach dem ersten Schneefall hat der Kesselsdorfer wieder zum Schneeschieber gegriffen und einen Riesenschneemann gebaut. Diesmal zum Thema Olympia. Das bot sich an, schließlich werden die Winterspiele in Peking offiziell am Freitag eröffnet. Sein weißer Mann ist mehr als zwei Meter hoch geworden - kämpft nun aber gegen das milde Wetter an.

Anzeige
Dich interessiert nachhaltige Ernährung? Du suchst ein spannendes Studium?
Dich interessiert nachhaltige Ernährung? Du suchst ein spannendes Studium?

Alles zum dualen Studium Agrar- und Lebensmittelmanagement an der Berufsakademie in Dresden hier erfahren!

Für Holland, der 23 Jahre als Kranschlosser im Edelstahlwerk Freital gearbeitet hat und jetzt Rentner ist, war der Schneemannbau eine willkommene Abwechselung. Wenngleich es ihm nicht langweilig wird.

Hartmut Holland und sein Olympia-Schneemann.
Hartmut Holland und sein Olympia-Schneemann. © Daniel Schäfer

Er ist immer noch Wintersportler und spielt gern Fußball. Und er ist ein begeisterter Modellbauer. "Ich habe auch einen Skilift gebaut, am Pastorenberg in Kesselsdorf", sagt der 68-Jährige. Seit 15 Jahren baut er große Schneemänner - natürlich nur, wenn genügend Schnee gefallen ist. "Den Olympia-Schneemann habe ich am Dienstagvormittag gleich nach dem Schneefall innerhalb von vier Stunden gebaut." Einen Namen hat der Schneemann auch bekommen. Er heißt Albert. So wie das zweite Enkelkind der Hollands. Auch der Schneemann im Vorjahr hatte einen Namen. "Er hieß Edda, Sie ahnen, warum", sagt Holland.

Weiterführende Artikel

Ein Schneemann zum Rodeln

Ein Schneemann zum Rodeln

Der Kesselsdorfer Hartmut Holland hat einen Riesenschneemann geschaffen, der nicht nur staunen lässt.

"Der Olympia-Schneemann soll unseren Sportlern Glück bringen", sagt Holland. Er hofft, dass sich nun viele an seinem Schneemann erfreuen. Er möchte die nächsten Tage auch genießen und wird oft vor dem Fernseher sitzen, um mit den Wintersportlern im fernen China mitzufiebern. Nicht verpassen möchte er das Skispringen und die alpinen Abfahrtsläufe.

Mehr zum Thema Freital