Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Zittau
Merken

Oderwitzer Feuerwehr nimmt neues Depot in Betrieb

Nach etwa zwei Jahren Bauzeit wird am Sonnabend Einweihung gefeiert. Die Einwohner des Ortes können sich dabei selbst ein Bild von dem Objekt machen.

Von Frank-Uwe Michel
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die feierliche Grundsteinlegung im August 2021 mit Bürgermeister Cornelius Stempel (rechts) und Gemeindewehrleiter Alexander Pollier ist längst Geschichte. An diesem Sonnabend wird das neue Feuerwehrdepot öffentlich eingeweiht.
Die feierliche Grundsteinlegung im August 2021 mit Bürgermeister Cornelius Stempel (rechts) und Gemeindewehrleiter Alexander Pollier ist längst Geschichte. An diesem Sonnabend wird das neue Feuerwehrdepot öffentlich eingeweiht. © Archiv/Rafael Sampedro

Einer der wichtigsten Termine des Jahres steht für Oderwitz am heutigen Sonnabend an: An diesem Tag wird das neue Feuerwehrdepot offiziell eingeweiht. Rund zwei Jahre hat es gedauert, bis aus den beiden Standorten in Ober- und Niederoderwitz endlich einer wurde. Künftig rücken die Kameraden aus dem Objekt im Gewerbegebiet "Am Spitzberg" zu ihren Einsätzen aus.

Begonnen hatte das Bauvorhaben im April 2021. Schon im August des gleichen Jahres wurde Richtfest gefeiert. Damals visierte man die Fertigstellung für das Ende des Jahres 2022 an. Doch mit Corona, Materialknappheit, Kostenexplosion und den allgemeinen Schwierigkeiten am Bau wurde das Projekt gleich von mehreren Krisen getroffen. So findet die Einweihung erst rund ein halbes Jahr später statt. Fast sicher sein dürfte, dass die ursprünglich gedachten 3,7 Millionen Euro nicht ausreichen werden. Wie hoch genau die Bausumme am Ende sein wird, muss die Schlussrechnung zeigen.

Die Kameraden der Oderwitzer Feuerwehr und ihre Technik haben in der neuen "Heimat" schon am 21. April eingecheckt. Am Sonnabend, von 15 bis 19 Uhr, kann sich nun die Öffentlichkeit ein Bild von den Gegebenheiten machen. Zum Auftakt verkündet ein Kanonenschuss den Beginn der feierlichen Stunden. Danach gibt es Führungen durch den Neubau und eine Technikschau. Für 16 Uhr haben sich die Kinder aus der Kita "Knirpsenland" mit einem kleinen Programm angekündigt.

  • Update 7. Mai, 23.15 Uhr: Im ursprünglichen Bildtext hieß es, dass auf dem Foto der Bürgermeister und ein Gemeindeangestellter zu sehen sind. Das ist falsch. Es handelt sich um den Gemeindewehrleiter. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen und danken für die Hinweise.