merken
Zittau

Tierpark-Neuling Willi hat jetzt einen Paten

Der Freundeskreis Kulturherzstadt unterstützt den Gelbbrustara, der kürzlich von Görlitz nach Zittau umzog. Erfahrung gibt's bereits mit seinem Vorgänger.

Gelbbrustara Willi begrüßt seit Mai die Zittauer Tierparkbesucher.
Gelbbrustara Willi begrüßt seit Mai die Zittauer Tierparkbesucher. ©  Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Willi hat jetzt einen Paten. Der Freundeskreis Kulturherzstadt übernahm an diesem Mittwoch die Rolle für den neuen Empfangschef des Zittauer Tierparks. Der Bürgerinitiative sei es eine Herzensangelegenheit, teilt er mit. Schließlich hätte sie bereits die Patenschaft für die im März verstorbene "Empfangsdame" Lora inne. Zudem übergaben Mitglieder vom Freundeskreis eine Spende von 150 Euro.

Mitglieder vom Freundeskreis und Tierpark-Chef Andreas Stegemann (rechts) bei der Übergabe der Urkunde.
Mitglieder vom Freundeskreis und Tierpark-Chef Andreas Stegemann (rechts) bei der Übergabe der Urkunde. © Freundeskreis

Inzwischen hat Willi sein neues Domizil am Eingangsbereich bezogen. Ursprünglich sollte der 26-jährige Vogel mit den Listäffchen und Gürteltieren eine Wohngemeinschaft bilden. Aber das klappte nicht. Willi zog im Mai aus Görlitz um. Dort wohnte der sprechende Papagei jahrelang in der Zoohandlung Zwahr - und war eine Art Maskottchen. (SZ)

Zoo Dresden
Tierisch was erleben
Tierisch was erleben

Welche spannenden Neuigkeiten gibt es bei Pinguin, Elefant und Co.? Wer wird Tier des Monats? Hier können Sie abstimmen und erfahren mehr über die tierischen Bewohner des Zoo Dresden.

Mehr zum Thema Zittau