merken
Dresden

Altmarktgalerie schließt eher

Warum jetzt wochentags auf die letzte Stunde verzichtet wird.

Jens Preißler leitet seit September 2019 die Altmarktgalerie.
Jens Preißler leitet seit September 2019 die Altmarktgalerie. © Sven Ellger

Einer der beliebtesten Dresdner Einkaufstempel hat seine Öffnungszeiten verändert. Kunden können seit Januar in der Altmarktgalerie eine Stunde weniger einkaufen. Zumindest von Montag bis Donnerstag. Am Freitag und Sonnabend bleiben die bisherigen Öffnungszeiten bis 21 Uhr bestehen, von Montag bis Donnerstag schließt das Center bereits um 20 Uhr seine Türen. Im Haus gibt es über 200 Geschäfte, Restaurants und Cafés.

Er habe intensiv und lange mit den Mietern der Altmarktgalerie diskutiert, dann habe man gemeinsam beschlossen, die Öffnungszeiten zu verkürzen, sagt Centermanager Jens Preißler. Damit reagiere man auf die veränderte Nachfrage der Kunden. Die ist offenbar wochentags in der letzten Stunde zwischen 20 und 21 Uhr zuletzt nicht mehr groß gewesen. Anders dagegen am Freitag und Sonnabend, deshalb bleibt das Haus an diesem Tagen auch länger offen.

Anzeige
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien
Fernglas, Messer, Picknick-Leckereien

Das perfekte Pack-Rezept für den Rucksack bei Ausflügen mit Kindern: Gute Ausrüstung und ein leckeres Picknick beim Outdoor-Abenteuer.

Weiterführende Artikel

Möbelladen in der Centrumgalerie schließt

Möbelladen in der Centrumgalerie schließt

Am Wochenende zieht das Dänische Bettenlager mit seiner Filiale aus. Einen Nachfolger gibt es schon.

Neue Läden in der Altmarktgalerie

Neue Läden in der Altmarktgalerie

In dem Einkaufszentrum gibt es Veränderungen. Auch eine Deutschlandpremiere gehört dazu.

"Die Altmarktgalerie ist etwas Besonderes"

"Die Altmarktgalerie ist etwas Besonderes"

Jens Preißler hat schon viele Shopping-Center geleitet. Welche Pläne er mit der Dresdner Einkaufsmeile hat und was zu Weihnachten passiert.

Morgens öffnen die Läden und Lokale übrigens zu ganz unterschiedlichen Zeiten. Verkauft Bäcker Kamps schon ab 5 Uhr frische Brötchen, macht der Blumenladen Granatapfelhaus um 8 Uhr auf, genau wie das Restaurant X-fresh. Sonnabends jeweils eine Stunde später. Viele andere Anbieter schließen die Türen aber erst um 9, 9.30 Uhr oder 10 Uhr auf. Nachzulesen ist dies auf der Internestseite der Altmarktgalerie.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden