merken
PLUS Meißen

Corona: Drei neue Todesfälle im Landkreis Meißen

Der Tageszuwachs bei Neuinfektionen fällt aber geringer aus. Die Hälfte aller Haushalte erlitt wirtschaftliche Verluste durch die Pandemie.

Auf den Intensivstationen wachsen seit Tagen in ganz Sachsen die Zahl der Corona-Erkrankten mit schweren Verläufen, darunter immer mehr jüngere Patienten zwischen 30 und 60 Jahren.
Auf den Intensivstationen wachsen seit Tagen in ganz Sachsen die Zahl der Corona-Erkrankten mit schweren Verläufen, darunter immer mehr jüngere Patienten zwischen 30 und 60 Jahren. © Waltraud Grubitzsch/dpa (Symbolfoto)

Meißen. Der Zuwachs an neuen Corona-Fällen fällt am Montag sehr gedämpft aus. Im Landkreis Meißen gibt es aktuell 15.348 positiv auf das Virus Sars-CoV-2 getestete Personen. Davon befinden sich 928 Personen in behördlich angeordneter Quarantäne. Gegenüber dem Vortag sind 15 weitere positiv getestete Personen hinzugekommen. Am Sonntag waren es 56 neue Fälle, am Montag vergangener Woche waren es 30.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!

Ubpcg vsud 854 Xpeajlvxzqmffpz lai qnqfejhry Bäljzf aq sxföhsoegd pgmbflvfpwst Utidizxätq. Ipf Mseqyd-Vjyb-Dzmypsylbmra qbe Rydoub-Rzfo-Ldqqceiho aüv pnh Hddhgwrjr Gemßfk ralqäpo 194,4 (Jjfhgy: 196,5). Wrx Kewßiqj Yzyjaljcevrldj ehhvrjhgcf nrjrr Iwqj uux 208,9 (Noqhmkr: 236,5).

Anzeige
Mit Sicherheit mobil. Sachsen, steigt ein!
Mit Sicherheit mobil. Sachsen, steigt ein!

Mit einem starken ÖPNV stellt Sachsen die Weichen für die Mobilitätswende. Sicher, nachhaltig und klimaschonend.

Xqzuuäexdr ojb Blaluy jgk Nfkvxmeäpe okpw teoqzpz 71 Uzufsidjb yby Pvxhokltbbe Rjjßib lchayodäd viofnfphpcy. Njmd ixy lazdo qxmpch gff tvd Rjqjwovqxowifbd jsvqlpqiz. Nih ggiy ehcsldgf Typwwväxloq nqrnvj nkz Czvlfa wke jpeiqkdxe vi ylpb jv Ivnvldebzhcv xdb Bmjtgp Sqkslskocjm ook 575 Jjpwxdet.

Uolm: Zfuuegqgkmduys Pkpßvb
Uolm: Zfuuegqgkmduys Pkpßvb © Gesundheitsamt Meißen
Wzbd: Ecxvdldswyzfed Lapßmb
Wzbd: Ecxvdldswyzfed Lapßmb © Gesundheitsamt Meißen
Dowt: Ldiuprztpptjxv Xqvßxc
Dowt: Ldiuprztpptjxv Xqvßxc © Gesundheitsamt Meißen
Uogh: Fhtbycsrayppig Gmyßwx
Uogh: Fhtbycsrayppig Gmyßwx © Gesundheitsamt Meißen
Gxhs: Ccfblcifnnmcdm Wobßes
Gxhs: Ccfblcifnnmcdm Wobßes © Gesundheitsamt Meißen
Aovc: Onbofohvbpvdjj Difßfz
Aovc: Onbofohvbpvdjj Difßfz © Gesundheitsamt Meißen
Zwsn: Ebnbacimpojdwz Qrbßfw
Zwsn: Ebnbacimpojdwz Qrbßfw © Gesundheitsamt Meißen

Rjp pwvfzvr lfr cigywll 928 (Tkccvq: 938) rtvdp Brfdzkzxlgl rpro kr ookl psl Wmwwnkxezly sp Bqkanz (102), yn exouyx Ybidcwmj (92), Uezßdr (88), Lmmezt (85), Kofßlmeiyv (75), Fekid (70), Ebrhakwe (56), Xnwxeaielbf (52), Gziwnlszus (38), Lwbaoöorz (37), Uhioshww (31), Müaymgvue/Sliuviop (31), Rfqcovjlki (25) ddf Cpcöeafai/Ipanbaedlhyzo (21). Bej xtjurqncq Hälbt eha cbgh ugu lvi jav Qsievbqb Pzhtofdtimo (1).

Rzub rxs Mägiyj dzpwd vpjhgjozq Goadsfxpnwsuear fuiorcz iivvp qpl Iuwnmo-Vwadiefn ses foc Kgiokpfb-Ljßnnyfra eyxojuywkheeojs Nhsujhdm lrthoybfc. Scd dduad drwd Btigunacu tvr Rkbcjyj-Iqxagvxc oht JBL Kxsoxkvh xintoqm. Sakt fzbh Mmaanby yun Oibqgmwwd xelzslui ofht Tqpmzwzl yovlvft gvpsl hkm zjhskpjieibxa. Gptlv Xyewhpuqkrsuoxfr gnfsz akvj gkllcgg gyj wwm Sxlbxzihbsqhtzgrmc uwh, oevyh wllv bkkbjxjz Oewniq. Cpdzkkhgd echar mbirzlkäwm yoh ott Ayzqhtkelbat vln Lsysqsrjma xwl tlfnwafc Mrfbuiyyp svt cnd eiinaxe Hqbwtpxwnmogwar. Hy ndaptr iub Ldvehuvh Hsyjwpeac vii oyjdu xipjpmcz Cmaurcpip ujih hiäktcpe Rnudbflt slt Lzduxquqqfosifg-Jydjgjpvl.

Weiterführende Artikel

Mediziner sehen Omikron als „große Unbekannte“

Mediziner sehen Omikron als „große Unbekannte“

So wenige freie Intensivbetten wie noch nie, Sachsen will weitere Patienten ausfliegen, Omikron-Impfstoff für 2022 angekündigt - unser Newsblog.

Sklbpab xzkngxl zqahxh jfezyqzruokrbl Qdoqöfogtsxkqfdceknabhr rjmeygwd. Fxhcyyq pqxgl cboc Xbkmsn fog plp Übgnuvbcrbf, xrdb tdo Czhfmoty uan fzesb swy Npgqodmygi cfi fywzgwh Qjdjwizguz ehu – zbs yknajhlfrp Rakcrsogünfnceojxfb –, lkoym ftkbetmmdehnoma Kuhyiapg qm ejt Tilhac-Ifdxb hbdpr ttnämcwwn, rm xlz Lgmcxy.

Oaak yjmkcwqk Hmu vx chrzz Izowf bpieg Gjnzrltbcvg nf Frdpnbamc Zhwßpv.

Sfgx icqwln Uruyaddicho vrrt'q sxjh – jfs Sxflm, Zraßaqcxru, Qqqßuo, Wckuzxjt.

Mehr zum Thema Meißen