merken
PLUS Görlitz

Kleiner Grenzverkehr bleibt geschlossen

Auch im Kreis Görlitz gilt weiterhin: Ein Grenzübertritt nach Polen und Tschechien ohne Quarantäne braucht einen triftigen Grund.

Für den Grenzübertritt ohne Quarantäne braucht es weierhin triftige Gründe, sagt der Kreis.
Für den Grenzübertritt ohne Quarantäne braucht es weierhin triftige Gründe, sagt der Kreis. © Danilo Dittrich

Der Landkreis Görlitz hat weitere Veränderungen bekannt geben, wenn man aus Polen einreist oder zurückkehrt. Hintergrund ist, dass das Nachbarland seit dem Wochenende nicht mehr als Hochinzidenzgebiet eingestuft wird, sondern als Risikogebiet.

Wie bereits das Sozialministerium erklärt hatte, bedeutet das für Berufspendler Erleichterungen. Sie müssen nur noch einmal pro Woche einen Negativ-Test vorweisen können. Die Pflicht zur Einreiseanmeldung entfällt für Personen, die sich weniger als zwölf Stunden im Risikogebiet aufgehalten haben. Eine Befreiung von der Testpflicht ist unter anderem möglich, dauert der Aufenthalt im Risikogebiet oder in Deutschland weniger als 24 Stunden und bei "Besuch von Verwandten, für Mitarbeiter im Gesundheitswesen, für Polizeivollzugsbeamte oder bevorrechtigten Personen, wenn der Aufenthalt 72 Stunden nicht übersteigt", teilt der Landkreis mit.

Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Tanken und Shoppen noch nicht möglich

Ansonsten ist bis spätestens 48 Stunden nach Einreise ein Testergebnis vorzulegen. Zuletzt musste man bereits bei Grenzübertritt einen Negativ-Test vorweisen können, das gilt bei einem Risikogebiet nicht mehr. Keine Änderungen aber gibt es bei den Quarantäneregelungen, erklärt der Landkreis. "Das heißt, Reisen ohne anschließende verpflichtende häusliche Absonderung sind weiterhin nur aus triftigen Gründen möglich." Das bedeutet auch, der kleine Grenzübertritt, etwa zum Tanken oder Einkaufen bleiben verboten.

Bei der Frage, ob sich daran für Genesene oder vollständige geimpfte Personen etwas ändert, will der Freistaat noch die Aktualisierung der Bundeseinreiseverordnung abwarten, die an der Grenze eine Rolle spielt.

Testpflicht für geimpfte Lehrer und Erzieher entfällt

Ausgenommen von der regelmäßigenTestpflicht sind außerdem, allerdings aus anderen Gründen, vollständig geimpftes sowie genesenes Personal in Kitas und Schulen. Grundlage ist hier die Corona-Ausnahmen-Verordnung, erklärt der Kreis.

In den vergangenen 24 Stunden wurden 87 Neuinfektionen registriert. Die durch den Landkreis ermittelte 7-Tage-Inzidenz beträgt 206. Unterschiede zu den Werten des RKI ergeben sich aus unterschiedlichen Zeitpunkten der Auswertung, erklärt der Kreis. Stärkere Unterschiede gab es in der Vergangenheit häufig, zuletzt aber lagen die Berechnungen des Kreises und des RKI recht nah beieinander, nicht so am Dienstag: Das RKI gab am Morgen die Inzidenz für den Kreis Görlitz mit 167 an. Die Werte des RKI sind auch ausschlaggebend für Lockerungen oder Verschärfungen. So sind ab einer Inzidenz unter 165 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen Schulöffnungen möglich.

Bundeswehr bleibt noch

Aufgrund der aber noch immer vergleichsweise hohen Zahl der Neuinfektionen hat der Kreis Görlitz seine Zusammenarbeit mit der Bundeswehr verlängert. Neun Einsatzkräfte helfen vor allem bei der Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt. Sie sollen noch bis mindestens 9. Juni bleiben.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

In den Krankenhäusern des Kreises werden derzeit 120 Corona-Patienten behandelt, am Montag waren es noch 133. Leicht gesunken ist auch die Zahl derer, die eine intensivmedizinische Betreuung benötigen, es sind aktuell 21 Patienten, neun von ihnen müssen beatmet werden.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz