SZ + Sachsen
Merken

Wie sich ungeimpfte Pflege-Azubis in Sachsen fühlen

Welche Konsequenzen drohen Azubis wegen der einrichtungsbezogenen Corona-Impfpflicht in Sachsen? Zwei junge Frauen berichten, welchem Druck sie ausgesetzt sind.

Von Henry Berndt
 9 Min.
Teilen
Folgen
Die Impfpflicht für Pflegekräfte stieß längst nicht überall auf Begeisterung. Die Situation der Auszubildenden fand in der Diskussion lange Zeit kaum Beachtung.
Die Impfpflicht für Pflegekräfte stieß längst nicht überall auf Begeisterung. Die Situation der Auszubildenden fand in der Diskussion lange Zeit kaum Beachtung. © Daniel Förster

Das Schreiben liegt noch immer auf dem Küchentisch. Dort, wo die unerledigten Aufgaben bleiben, bis sie erledigt sind. „Vollzug von Paragraph 20a Infektionsschutzgesetz“, steht fettgedruckt ganz oben. „Wir wurden darüber informiert, dass für oben genannte Person kein Immunitätsnachweis gegen COVID-19 (...) geführt wurde.“ Weiter unten las Hannah, was ihr droht, wenn sie sich nicht innerhalb von vier Wochen impfen lässt: ein Tätigkeits- und Betretungsverbot für ihr Krankenhaus und ein Bußgeld in Höhe von bis zu 2.500 Euro.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!