merken
PLUS Pirna

Impfzentrum Pirna stellt digitalen Impfausweis aus

Das gilt aber nur für Personen, die sich tagesaktuell die Zweitimpfung abgeholt haben. Alle anderen erhalten das Zertifikat in Apotheken.

Das Pirnaer Impfzentrum.
Das Pirnaer Impfzentrum. © Norbert Millauer

Pirna. Wer seine zweite Impfung gegen den Coronavirus Sars-Cov-2 im Impfzentrum Pirna erhalten hat, erhält dort ab sofort auch ein Zertifikat für den digitalen Corona-Impfausweis. Dafür wird zusätzliches Personal eingesetzt, teilt das Gesundheitsministerium mit. Das Angebot ist kostenlos. Es besteht im Impfzentren aber nur für diejenigen, die dort tagesaktuell geimpft wurden. Nachtragungen sind dort nicht möglich, heißt es. Per QR-Code kann man damit Informationen zu Impfzeitpunkt und Impfstoff personalisiert auf dem Smartphone speichern. „Dies kann im Alltag vieles erleichtern. Ich freue mich sehr, dass wir in Sachsen frühzeitig dieses Angebot zur Verfügung stellen können“, erklärt Ministerin Petra Köpping (SPD).

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Wer bereits die zweite Impfung im Impfzentrum erhalten hat, kann sich in Apotheken das Zertifikat ausstellen lassen. Auch dort ist es für die Bürger kostenlos. Auch bei Ärzten soll die Ausstellung des digitalen Corona-Impfpasses bald möglich sein. Teilnehmende Ärzte können dies dann auch rückwirkend anbieten, heißt es.

Weiterführende Artikel

Digitaler Impfpass ist der Renner

Digitaler Impfpass ist der Renner

Seit Montag haben Großenhains Apotheker gut zu tun: Die Nachfrage nach dem Dokument ist groß, doch nicht immer hält die Technik dem Andrang stand.

Apotheken in Dresden: Hier gibt es den digitalen Impfpass

Apotheken in Dresden: Hier gibt es den digitalen Impfpass

Seit Montag können sich die Dresdner den Nachweis über die Corona-Impfung auf das Smartphone holen. Welche Apotheken sich beteiligen und was zu beachten ist.

SOE: Hier gibt es den digitalen Impfausweis

SOE: Hier gibt es den digitalen Impfausweis

Neben dem gelben Impfausweis gibt es jetzt auch den fürs Handy. Der ist kein Muss, aber gefragt. Wie man ihn bekommt und was zu beachten ist.

Digital-Impfpass: Holpriger Start in Sachsen

Digital-Impfpass: Holpriger Start in Sachsen

Corona-Impfungen werden bisher im gelben Impfpass vermerkt. Jetzt gibt es eine digitale Version - und die Apotheken auch in Sachsen übertragen das Analoge.

Zur Erstellung des COVID-19-Impfzertifikats übermittelt das Impfzentrum, Arztpraxen oder Apotheken die notwendigen personenbezogenen Daten an das Robert Koch-Institut (RKI), das das COVID-19-Impfzertifikat technisch generiert. Nur das RKI ist befugt, die zur Erstellung und Bescheinigung erforderlichen personenbezogenen Daten zu verarbeiten. Der gelbe, papierne Impfausweis bleibt weiterhin gültig, um eine vollständige Impfung zu belegen.

Mehr zum Thema Pirna