merken
PLUS Görlitz

Arzt eröffnet Testcenter in Görlitz

Schon über Ostern kann man sich bei Henry Hedrich testen lassen. Er setzt dabei auf eine neue App aus Dresden – und das Hotel-Personal von der "Insel der Sinne".

Dr. med. Henry Hedrich (re.) und Martin Winkler vor dem neuen Testzentrum.
Dr. med. Henry Hedrich (re.) und Martin Winkler vor dem neuen Testzentrum. © Martin Schneider

Vom Hotel ins Testcenter. „Service bleibt Service“, sagt Martin Winkler und lacht. Normalerweise ist er Rezeptionschef im Hotel „Insel der Sinne“ am Berzdorfer See. Aber ab Donnerstag kann man ihn im Corona-Testzelt auf der Joliot-Curie-Straße 1 – gut sichtbar am unteren Ende der Elisabethstraße – antreffen. Hier nämlich eröffnet am Gründonnerstag das Testcenter von Arzt Henry Hedrich, der genau nebenan mit seinen Kollegen eine Praxis betreibt. Jetzt, da absehbar ist, dass die Pandemiebekämpfung und Lockerungsmaßnahmen nicht mehr zwingend von Inzidenzen abhängig sein werden, sondern von negativen Tagestests und der Anzahl belegter Intensivbetten, wollte er seinen Beitrag leisten. Er begrüßt die neue Herangehensweise der Politik, die aber natürlich den Aufbau einer Infrastruktur mit Testcentern nach sich ziehe.

Eine Handvoll gibt es in Görlitz bereits – etwa im Casino auf der Bahnhofstraße oder bei Birkenstock. Doch unter den Arztkollegen ist Hedrich der erste. Ein weißes Zelt hat er vor seiner Praxis aufstellen lassen, das schon am Mittwoch für viele neugierige Blicke bei Passanten sorgte und auch gleich die ersten spontanen Anmeldungen brachte. Anfangs werden hier zwei Mitarbeiter die Leute in Empfang nehmen und testen.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Schluss mit der Zettelwirtschaft

Wer ein Handy hat, solle sich am besten die pass4all-App herunterladen, wünscht sich Henry Hedrich. Er hat sich persönlich in Dresden mit den Programmierern dieser App getroffen und ist von ihrem Können überzeugt, spricht gar von einer neuen Ära. Schnelle Dokumentation, digitalisierte Nachverfolgbarkeit und im Infektionsfall mit Schnittstelle zu den sächsischen Gesundheitsämtern. Und es gibt das Ergebnis aufs Handy. Wer den Abstrich gemacht habe, muss nicht warten, sondern bekommt das Ergebnis nach 15 bis 20 Minuten in Echtzeit aufs Handy. Damit hat man auch gleich ein autorisiertes Testergebnis, das man beim Frisör, der Kosmetik oder bald vielleicht auch im Kino oder Theater vorzeigen kann. Begeistert ist Hedrich vor allem vom Datenschutz. „Damit hört die Zettelwirtschaft aus dem vergangenen Jahr auf, da war ja nicht viel mit Datenschutz“, sagt der Arzt. „Die Dresdner haben sehr gut programmiert und sich viele Gedanken über den Datenschutz gemacht.“ Wie genau die App funktioniert, hat Hedrich auch noch einmal draußen am Zelt beschrieben.

Schnelltests bald mehrere Tage gültig?

Das Testcenter soll recht unabhängig vom Praxisbetrieb nebenan sein. Patienten, die in die Sprechstunde kommen, können sich vorab testen lassen, müssen es aber nicht. Getestet wird mit den mittlerweile üblichen Schnelltests, bei denen die Teststäbchen nur noch zwei Zentimeter in jedes Nasenloch müssen. Henry Hedrich hält sie für sehr zuverlässig. „Natürlich ist das auch immer nur eine Momentaufnahme, aber ich glaube, am Testtag kann man sehr sicher keinen anstecken, wahrscheinlich auch ein, zwei Tage später noch nicht.“ Er vermutet, dass die Entwicklung dahin geht, dass Schnelltests bald nicht mehr tagesaktuell sein müssen, sondern zwei, drei Tage Gültigkeit haben. „Wenn dann jeder zweimal in der Woche zum Test geht, haben wir ein gutes Netz.“

Das braucht natürlich auch Personal. Warum Dr. Hedrich auf das Personal von der „Insel der Sinne“ zurückgreifen kann, ist schnell erklärt: Das Hotel gehört ihm und seiner Frau. Das Personal hat durch die coronabedingten Schließungen aktuell wenig zu tun. „Wir würden uns aber noch weitere Mitarbeiter fürs Testcenter wünschen, bevorzugt auch aus dem Servicebereich“, sagt Hedrich. Vorkenntnisse muss man nicht haben, das Testprozedere bekommt man gelernt.

Testzeiten

Über Ostern: Gründonnerstag: 10 bis 13 Uhr; Sonnabend: 10 bis 13 Uhr;

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Nächste Woche: Die. bis Fr., 8.30 bis 13 Uhr, nachmittags sind am Mo., Die. und Do. zwischen 14 und 15.30 Uhr Tests mit tel. Voranmeldung unter 103581/401000 möglich.

Weitere Infos: www.arztpraxis-goerlitz.de

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz