merken
PLUS Sachsen

Knappe Mehrheit für "Lockdown Light"

Wie eine repräsentative Exklusiv-Umfrage zeigt, halten etwas mehr als die Hälfte der Sachsen die Corona-Beschränkungen für richtig.

© kairospress

Gaststätten zu, Theater zu, Konzerthäuser zu, hinzu kommen Einschränkungen bei privaten Treffen und eine ausgeweitete Maskenpflicht - so lassen sich die Regeln des "Lockdown Lights" umschreiben, die ab Montag überall in Deutschland gelten.  Wie sich unter anderem am Wochenende in Dresden zeigte, sind die Maßnahmen umstritten. Tausende Menschen versammelten sich dort auf dem Theaterplatz, um bei einer "Querdenken"-Kundgebung gegen die Beschränkungen zu demonstrieren

Dennoch hält eine knappe Mehrheit der Sachsen die beschlossenen Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie für richtig. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die sächsische.de gemeinsam mit den Meinungsforschern von Civey gestartet hat.

Gesundheit
Gesund und Fit
Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Demnach sagen rund 53 Prozent der Sachsen, dass sie die ab 2. November gültige Verschärfung der Corona-Maßnahmen für "eindeutig richtig" oder für "eher richtig" halten. Zugleich sagen aber auch rund 42 Prozent der Sachsen, dass die neuen Corona-Regeln für "eher falsch" oder "eindeutig falsch" halten. Rund sechs Prozent sind bei der Frage unentschieden. 

Wie der Vergleich zu den deutschlandweit erhobenen Zahlen der Umfrage zeigt, gibt es in Sachsen wesentlich mehr Kritiker des "Lockdown Lights" - vielleicht weil die Infektionszahlen in Sachsen immer noch niedriger sind als in vielen anderen Gebieten Deutschland. Bundesweit halten rund 64 Prozent die Maßnahmen für "eindeutig richtig" oder für "eher richtig". Rund 30 Prozent halten sie für "eher falsch" oder "eindeutig falsch". Rund sechs Prozent sind bei der Frage unentschieden.

Informationen zu dieser Umfrage mit Civey

Weiterführende Artikel

Welche Chance hat die AfD-Klage gegen Corona-Regeln?

Welche Chance hat die AfD-Klage gegen Corona-Regeln?

Die AfD-Fraktion reicht Klage beim Verfassungsgericht in Leipzig gegen die sächsische Corona-Schutzverordnung ein. Welche Punkte sie kritisiert.

An der Umfrage wurde deutschlandweit bisher 111.526 Mal teilgenommen. Für die Bundes-Zahlen wurde aus 5.067 Stimmen eine Stichprobe gezogen, die der Grundgesamtheit der deutschen Wahlbevölkerung entspricht. Die Stichprobengröße für die Sachsen-Zahlen beträgt 318. Wie Umfragen mit Civey funktionieren, wird in diesem Artikel (mit Video) erklärt.

Mehr zum Thema Sachsen