merken
PLUS Dippoldiswalde

Parksäle in Dipps starten Kulturumfrage

Dipps hat ein Kulturangebot für verschiedene Geschmäcker. Wie es ankommt, soll nun eine Umfrage herausfinden, sogar mit einem Marktstand.

Kathrin Löschmann (v.l.), Silvio Reichel und Angela Meisegeier sind die Mitarbeiter des Kulturzentrums Parksäle. Dieses hat jetzt eine Umfrage zur Kultur in der Stadt ausgearbeitet.
Kathrin Löschmann (v.l.), Silvio Reichel und Angela Meisegeier sind die Mitarbeiter des Kulturzentrums Parksäle. Dieses hat jetzt eine Umfrage zur Kultur in der Stadt ausgearbeitet. © Egbert Kamprath

Die Aktion startet zwar am 1. April, ist aber kein Aprilscherz. Das städtische Kulturzentrum Parksäle in Dippoldiswalde startet eine Kulturumfrage, wie die Einrichtung informiert. Online sind die 23 Fragen auf den Internetseiten des Kulturzentrums und der Stadt zu finden. Es gibt sie auch in Papierform im Rathaus im Bürgerbüro, in der Bibliothek, in den Parksälen und bei der Weißeritztal Erlebnisgesellschaft. Dort können die Fragebogen auch wieder abgegeben werden. Zudem plant das Kulturzentrum einen Infostand auf dem Wochenmarkt zu der Aktion. Der Termin steht aber noch nicht fest.

Engere Zusammenarbeit der Kultureinrichtungen der Stadt

Bisher arbeiten die verschiedenen Kultureinrichtungen der Stadt Dippoldiswalde eher unkoordiniert nebeneinander her. Auch das soll sich ändern, kündigt Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) über ihre Pressestelle an. Die Leiter der Museen, der Stadtbibliothek, des Erlebnisbads und des Kulturzentrums haben sich bei der Vorbereitung der Umfrage verständigt, zukünftig enger zusammenzuarbeiten, beispielsweise bei der Öffentlichkeitsarbeit oder bei einzelnen Veranstaltungen.

Anzeige
Vielfältige Hauskonzepte von Elbe-Haus
Vielfältige Hauskonzepte von Elbe-Haus

Verwirklichen Sie Ihren Traum vom Haus mit Elbe-Haus. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung ist Elbe-Haus Ihr zuverlässiger Partner im Massivhausbau.

Ergebnisse werden öffentlich vorgestellt

Die Fragebögen sind anonym. Es geht dabei um die Nutzung kultureller Angebote, Informationen über die Kultur in der Stadt und die ehrenamtliche Tätigkeit im Kulturbereich. „Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Kritik sind ausdrücklich erwünscht“, teilt die Stadt mit. Eine weitere Befragung ist geplant, diese soll sich ausschließlich an Kunst- und Musikvereine, Künstlerinnen und und Musiker richten, die in Dippoldiswalde ansässig sind.

Weiterführende Artikel

Kulturzentrum Parksäle improvisiert

Kulturzentrum Parksäle improvisiert

Der Veranstaltungsbetrieb in Dipps ruht seit Wochen. Zugleich rudern die Mitarbeiter, um das Publikum zu halten und Alternativen zu finden.

Das Kulturzentrum verspricht sich von der Umfrage eine Bestandsaufnahme, wie die Einwohner das Freizeit- und Kulturangebot in Dippoldiswalde wahrnehmen und beurteilen. Die Auswertung und Ergebnispräsentation erfolgt öffentlich und soll die Möglichkeit für weitere Diskussionen bieten, stellt die Stadt in Aussicht. „Ziel ist es, ein Netzwerk von Akteuren aus Kunst und Kultur in Dippoldiswalde zu bilden, um die Kommunikation, Kooperation und Koordination von kulturellen Angeboten zu verbessern“, heißt es abschließend.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde