SZ + Döbeln
Merken

Döbelner Stadtrat soll sein Kind nicht in die Schule geschickt haben

Dirk Munzig und seine Ehefrau haben Bußgeldbescheide des Landratsamtes bekommen. Dagegen wehren sie sich vor Gericht.

Von Jens Hoyer
 4 Min.
Teilen
Folgen
Dirk Munzig, früher AfD, jetzt Chef der Fraktion „Jetzt - für unser Döbeln“ bei einer Kundgebung auf dem Obermarkt. Der 58-Jährige und seine Frau haben Ärger mit dem Landratsamt Mittelsachsen.
Dirk Munzig, früher AfD, jetzt Chef der Fraktion „Jetzt - für unser Döbeln“ bei einer Kundgebung auf dem Obermarkt. Der 58-Jährige und seine Frau haben Ärger mit dem Landratsamt Mittelsachsen. © Erik-Holm Langhof

Döbeln. Der Döbelner Stadtrat Dirk Munzig, ehemals AfD, ist einer der Aktivisten bei den montäglichen Protesten gegen die Corona-Maßnahmen auf dem Döbelner Obermarkt. Sein Widerstand gegen Masken- und Testpflicht bringt ihn jetzt vor das Döbelner Amtsgericht. Am Montag hat eine Verhandlung gegen den 58-Jährigen begonnen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln