merken
Dresden

Dresden: Ladendieb drohte mit Messer

Erst steckt ein junger Mann Kleidungsstücke in seine Tasche, dann droht er Verkäuferinnen mit einem Messer, als sie ihn darauf ansprechen.

Die Dresdner Polizei ermittelt derzeit gegen einen 26-jährigen Mann wegen räuberischen Diebstahls.
Die Dresdner Polizei ermittelt derzeit gegen einen 26-jährigen Mann wegen räuberischen Diebstahls. © Archiv/Uwe Soeder

Dresden. Die Dresdner Polizei ermittelt derzeit gegen einen 26-jährigen Mann wegen räuberischen Diebstahls. Der Tunesier soll verschiedene Kleidungsstücke in einem Geschäft an der Dürerstraße in seine Tasche gesteckt haben. 

Als er von Verkäuferinnen angesprochen worden sei, habe er diese mit einem Messer bedroht. Daraufhin habe ein anderer Kunde (34) eingegriffen und den Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festgehalten. (SZ)

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden