merken
Dresden

Drogen und Belästigung in Neustadt

Bei Einsätzen in der Dresdner-Neustadt fertigte die Polizei am Wochenende zehn Strafanzeigen. Was die Beamten dabei alles fanden.

Am Freitag waren 37, am Samstag 35 Polizeibeamte in der Dresdner Neustadt unterwegs.
Am Freitag waren 37, am Samstag 35 Polizeibeamte in der Dresdner Neustadt unterwegs. ©  Archiv/René Meinig

Dresden. Erneut war die  Polizei am vergangenen Wochenende in der Dresdner Neustadt unterwegs. Auch diesmal wurde sie von Kräften der sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützt. Am Freitag waren dafür 37, am Samstag 35 Polizeibeamte im Viertel unterwegs.

Ergebnis ihrer Einsätze: 95 Personenkontrollen und zehn Strafanzeigen. Unter anderem müssen sich ein 19-jähriger Deutscher und ein 33-jähriger Iraner wegen Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten. Sie hatten kleine Mengen Cannabis dabei. 

Anzeige
Volleyball-Supercup 2020 in Dresden
Volleyball-Supercup 2020 in Dresden

Das gab es noch nie: Der Supercup kommt nach Dresden in die Margon Arena und Ihr könnt live dabei sein! Sichert Euch jetzt online Tickets und unterstützt das Team.

Gegen einen 22-jährigen Deutschen, einen 34-jährigen Libyer und einen 41-jährigen Afghanen wird wegen Körperverletzungen ermittelt. Des Weiteren muss sich ein 27-jähriger Deutscher wegen sexueller Belästigung verantworten. Er hatte eine 26-Jährige unsittlich berührt. 

Weiterführende Artikel

Festnahmen in der Dresdner Neustadt

Festnahmen in der Dresdner Neustadt

Zwei Männer gehen eine 22-Jährige an. Einer wird auch handgreiflich.

Mehr Polizei in der Dresdner Neustadt

Mehr Polizei in der Dresdner Neustadt

Die Probleme am "Assi-Eck" haben zugenommen. Immer häufiger ist nun die Polizei im Viertel unterwegs. Aber lohnt sich der Aufwand überhaupt?

Dresden: Drogen-Razzia in der Neustadt

Dresden: Drogen-Razzia in der Neustadt

Wieder wurden Beamte bei einem Einsatz in der Dresdner Neustadt fündig. Neben Drogen entdeckten sie auch ein gestohlenes Fahrrad.

Mehrere Straftaten in Dresdner Neustadt

Mehrere Straftaten in Dresdner Neustadt

Die Polizei hatte in der Nacht zum Mittwoch viel in dem Ausgehviertel zu tun. Ein Mann wurde lebensgefährlich verletzt, ein anderer überfallen.

Ein 16-jähriger Deutscher wurde wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz angezeigt. Er war mit einem E-Scooter ohne Versicherungskennzeichen unterwegs. Zudem stellten die Beamten einen 50-jährigen Letten, der zur Fahndung ausgeschrieben war, und mussten mehrere Platzverweise aussprechen. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden