SZ + Dresden
Merken

Neues Wohngebiet am Neustädter Bahnhof: Anwohner hoffen auf Erhalt der Bäume

Am Bahnhof Neustadt in Dresden sind Wohnhäuser geplant, dafür müssen Bäume weichen. Die Nachbesserungen des Investors reichen den Bewohnern nicht.

Von Kay Haufe
 4 Min.
Teilen
Folgen
So sollen die neuen Häuser zwischen Neustädter Bahnhof, Hansa- und Lößnitzstraße aussehen.
So sollen die neuen Häuser zwischen Neustädter Bahnhof, Hansa- und Lößnitzstraße aussehen. © Visualisierung: Quarterback Immobilien

Dresden. Könnte die anhaltende Hitzeperiode dieses Sommers dazu führen, dass ein bekannter Investor seine Pläne für ein neues Wohnviertel am Neustädter Bahnhof noch einmal verändern muss? Das zumindest erhoffen sich die Bewohner der angrenzenden Häuser in der Lößnitzstraße. Für die Neubauten müssten rund 320 Bäume und Sträucher weichen, die am ohnehin schon völlig überhitzten Bahnhof derzeit noch für Abkühlung sorgen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!