Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Mehr als 1.000 Dresdner demonstrieren für Frieden in der Ukraine

Russland hat die Ukraine angegriffen. In Dresden herrscht Fassungslosigkeit. Hunderte demonstrieren, beten und hoffen.

Von Franziska Klemenz & Christoph Springer & Dirk Hein
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Rund 1.000 Menschen demonstrieren am Donnerstagabend auf dem Dresdner Neumarkt für Frieden in der Ukraine.
Rund 1.000 Menschen demonstrieren am Donnerstagabend auf dem Dresdner Neumarkt für Frieden in der Ukraine. © René Meinig

Dresden. Das Entsetzen über den russischen Angriff auf die Ukraine ist groß. Mehr als 200 Menschen suchen am Donnerstagabend Orientierung, aber auch Hoffnung, als sie sich in der Dresdner Frauenkirche versammeln. Hoffnung auf Frieden. Der Andrang ist so groß, dass das ökumenische Friedensgebet mit Verspätung beginnt. Pfarrerin Angelika Behnke spricht das aus, was viele fühlen: "Wir sind schockiert und sprachlos. Die Frauenkirche bleibt Hoffnungssymbol und Friedenszeichen. Daher sind wir hier."

Ihre Angebote werden geladen...