merken
Dresden

Fahrerflucht-Verdacht gegen Rentner

In einer Tiefgarage im Dresdner Zentrum kracht es. Der mutmaßliche Unfall-Verursacher fährt zwar weg, bekommt jedoch kurze Zeit später Besuch.

Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 87-Jährigen. Er soll Fahrerflucht begangen haben.
Die Dresdner Polizei ermittelt gegen einen 87-Jährigen. Er soll Fahrerflucht begangen haben. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. In einer Tiefgarage an der Altmarkt-Galerie kracht es am Samstagvormittag. Ein Ford Focus fährt auf einen geparkten Audi. Die vordere Stoßstange wird beschädigt, der mutmaßliche Unfallfahrer fährt jedoch davon.

Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und dem Audi-Fahrer eine Nachricht hinterlassen. Dadurch gelang es den alarmierten Polizisten, den mutmaßlichen Verursacher und dessen Auto zu finden, teilte die Polizei am Montag mit. Gegen den 87-jährigen Deutschen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt.

Anzeige
Kommen Sie ins Team!
Kommen Sie ins Team!

Im Eigenbetrieb Kindertageseinrichtungen der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle des Abteilungsleiters (m/w/d) Kommunale Kindertageseinrichtungen zu besetzen.

In diesem Zuge sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben - insbesondere jene, die dem Audi-Fahrer die Nachricht hinterließen. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter 0351/4832233. (SZ/sr)

Mehr zum Thema Dresden