Update Dresden
Merken

Kraftklub geben Spontan-Konzert vor der Scheune in Dresden

Die Chemnitzer Band Kraftklub haben ein spontanes Konzert in der Neustadt gespielt. Wie es dazu kam.

Von Juliane Just
 1 Min.
Teilen
Folgen
Mehrere hundert Menschen besuchen das spontane Kraftklub-Konzert an der Scheune in der Neustadt.
Mehrere hundert Menschen besuchen das spontane Kraftklub-Konzert an der Scheune in der Neustadt. © SZ/Maximilian Helm

Dresden. Die Chemnitzer Band Kraftklub hat in der Neustadt ein Überraschungskonzert vor der Scheune gegeben. Angekündigt war das vorher nicht. "Wir haben Bock zu spielen und werden die Woche ein paar kleine, spontane Konzerte geben", verkündete Kraftklub-Sänger Felix Kummer vor einigen Tagen auf dem Instagram-Account der Band.

Gegen 17 Uhr rief die Band in den sozialen Netzwerken dazu auf. In kurzen Video-Ausschnitten ist zu sehen, wie die fünf Musiker ihre Sachen packen und in einen Zug steigen.

In einem weiteren Video ist die Dresdner Silhouette im Hintergrund zu erkennen, dann folgt ein Dresdner Kennzeichen. Das Konzert finde um 18 Uhr "in der Nähe vom Albertplatz" statt, war dann bei Instagram zu lesen.

Mehrere hundert Menschen folgten ihrem Aufruf und versammelten sich vor der Scheune in der Neustadt. So schnell wie die Chemnitzer kamen, war der Zauber auch wieder vorbei. Insgesamt 45 Minuten dauerte das Konzert, dann packten die Musiker ihre Instrumente wieder zusammen.

Die Band hatte in den vergangenen Tagen mehrere Spontan-Konzerte gespielt - unter anderem auch in Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt. Die Band hat gerade ihr viertes Studioalbum "Kargo" veröffentlicht. Der Vorgänger "Keine Nacht für Niemand" erschien 2017. Frontmann Felix Kummer hatte zuletzt das Ende seines Solo-Projekts "Kummer" angekündigt.