Dresden
Merken

Prager Straße Dresden: Aus dem alten Lilienstein-Hotel wird Holiday Inn Express

Das Hotel auf der Prager Straße ist das erste der Marke Holiday Inn Express in Deutschland, was von der IHG-Gruppe umgebaut wird. Das Gebäude aus der DDR-Zeit war zuletzt das Student Hotel, was schließen musste.

Von Kay Haufe
 2 Min.
Teilen
Folgen
Das einstige Interhotel "Lilienstein" auf der Prager Straße 12 ist jetzt zum Holiday Inn Express umgebaut worden.
Das einstige Interhotel "Lilienstein" auf der Prager Straße 12 ist jetzt zum Holiday Inn Express umgebaut worden. © Sven Ellger

Dresden. Das einstige Lilienstein-Hotel auf der Prager Straße hat einen neuen Betreiber und ist jetzt als Holiday Inn Express eröffnet worden. Es ist eines der drei markanten und baulich identischen Hochhäuser auf der Prager Straße 13. Es ist das erste Hotel der Marke in Deutschland, welches von der Intercontinental Hotels Group (IHG) von Oktober 2022 bis Oktober 2023 umgebaut und zu einem Hotel mit 306 Zimmern im Herzen der Stadt umgestaltet wurde.

Das Holiday Inn Express Dresden Zentrum sei eine gute Ergänzung für die Marke, sagt Mario Maxeiner, Managing Direktor Nordeuropa bei IHG Hotels & Resorts. In Deutschland gibt es mehr als 80 Hotels der Holiday Inn Markenfamilie. Das neue Dresdner Haus biete "den Genuss des einfachen und intelligenten Reisens", so Maxeiner.

Die Besonderheit des Hotels im Stadtzentrum: es ist haustierfreundlich und bietet seinen Gästen ein Express-Start-Frühstück, das im Zimmerpreis inbegriffen ist. Jedes Zimmer hat auch einen Arbeitsbereich mit kostenlosem WLAN. Ein typisches Doppelzimmer kostet im Durchschnitt 80 Euro pro Nacht.

Hotel auf der Prager Straße wurde 1969 eröffnet

Die IHG ist nicht der erste Betreiber, der das Gebäude als Hotel nutzt. Eröffnet wurde das "Lilienstein" als eines von drei Hotels 1969 als Hotel- und Gaststättenkomplex "Interhotels Prager Straße". Nach der Wende wurde das einstige Interhotel als Ibis-Hotel weitergeführt. 2018 dann hatte darin ein Studentenhotel mit einem niederländischen Betreiber eröffnet. Doch schon im Oktober 2020 musste es aufgrund der Corona-Auswirkungen wieder schließen. Nun also ist es das Holiday Inn Express.

Die Intercontinental Hotel Group PLC ist ein britisches Unternehmen mit Sitz in der Nähe von London. Seine größte Unternehmenssparte ist die Hotelkette Holiday Inn Express, die 1991 gegründet wurde. Sie betreibt 3.131 Hotels in mehr als 50 Ländern, darunter 53 geöffnete und neun in Planung befindliche Hotels in Deutschland.