merken
Dresden

Verkaufsoffener Sonntag in Dresden fällt aus

Eigentlich sollten die Dresdner Geschäfte am Sonntag in zwei Wochen öffnen. Warum sie nun doch geschlossen bleiben müssen.

Wegen Corona ist es 2020 ausgefallen, in diesem Jahr soll wieder das Dresdner Stadtfest Canaletto gefeiert werden.
Wegen Corona ist es 2020 ausgefallen, in diesem Jahr soll wieder das Dresdner Stadtfest Canaletto gefeiert werden. © Sven Ellger (Archiv)

Weiterführende Artikel

Welche Dresdner Feste finden 2021 statt?

Welche Dresdner Feste finden 2021 statt?

Sachsen ist in Lockerungsstimmung - große Feste dürfen unter Auflagen endlich wieder stattfinden. Was planen die Stadtfest-Macher & Co.? Ein Überblick.

Dresden. Der verkaufsoffene Sonntag darf am 22. August nicht stattfinden. Die Dresdner Geschäfte müssen an diesem Tag nun doch in der Altstadt geschlossen bleiben, teilt die Stadt Dresden mit. Grund dafür ist, dass das Stadtfest von August auf das erste Oktoberwochenende verschoben wurde. Laut sächsischer Verordnung sind verkaufsoffene Sonntage immer an besondere Ereignisse gekoppelt. Da das Stadtfest als großes Ereignis im August entfällt, muss auch der verkaufsoffene Sonntag in der Dresdner Innenstadt gestrichen werden.

Im Mai hat die Stadt bereits angekündigt, dass sie die große Feier pandemiebedingt von August auf den 1. bis 3. Oktober verschiebt. Unter welchen Voraussetzungen Dresdens größte Party stattfinden kann, ist noch unsicher. (SZ/luz)

Anzeige
Mit Zuschauern in die neue Saison
Mit Zuschauern in die neue Saison

Der Dresdner SC wird am 21. September mit einem Testspiel gegen Schwarz-Weiß Erfurt das Team für die neue Saison präsentieren.

Mehr zum Thema Dresden