merken
Sport

Heimspiel abgesagt: Corona-Fälle beim HC Elbflorenz

Bei den regelmäßigen Testungen gab es für mehrere Profis positive Befunde. Für die Partie gegen Bayer Dormagen gibt es bereits einen neuen Termin.

Handballspielen kommt für den HC Elbflorenz derzeit nicht infrage - mehrere Profis wurden positiv auf das Coronavirus getestet.
Handballspielen kommt für den HC Elbflorenz derzeit nicht infrage - mehrere Profis wurden positiv auf das Coronavirus getestet. © Archiv: Kairospress/Thomas Kretschel

Dresden. Wegen mehrere positiver Corona-Fälle ist das Heimspiel der Dresdner Zweitliga-Handballer vom HC Elbflorenz gegen Bayer Dormagen abgesagt worden. Wie der Verein bekannt gab, erhielt er am Dienstag vom Labor des Krankenhaus Dresden Friedrichstadt den Bescheid, dass bei der regelmäßigen PCR-Testung im Rahmen der Hygienerichtlinien der HBL mehrere positive Testergebnisse aufgetreten sind.

Anzeige
Ein Gruß zu Weihnachten
Ein Gruß zu Weihnachten

Überraschen Sie Ihre Lieben zum Fest mit einer individuellen Grußanzeige in Ihrer Sächsischen Zeitung, der Morgenpost und dem Döbelner Anzeiger.

Bei den am Mittwoch genommenen Nachtestungen habe es weitere positive Fälle gegeben. "Dementsprechend wird sich zur Sicherheit vorerst die gesamte Mannschaft in Quarantäne begeben", hieß es in der Vereinsmitteilung. Das ursprünglich für Freitag angesetzte Heimspiel gegen den TSV Bayer Dormagen wird verschoben. Sowohl die Handball-Bundesliga (HBL) als auch der TSV hätten einer Verlegung zugestimmt.

HC-Elbflorenz-Manager Karsten Wöhler.
HC-Elbflorenz-Manager Karsten Wöhler. © Archiv: Robert Michael

„Wir hoffen natürlich als aller erstes, dass die Akteure, die Symptome zeigen, sich bestmöglich wieder erholen und wünschen ihnen eine schnelle Genesung", wurde der sportliche Leiter des HC, Karsten Wöhler, zitiert. "Weiterhin danken wir der HBL und den Kollegen aus Dormagen für eine gute und schnelle Kommunikation.“

Weiterführende Artikel

Dresdens Handballer müssen trotz Coronafällen spielen

Dresdens Handballer müssen trotz Coronafällen spielen

Bei Handball-Zweitligist HC Elbflorenz gibt es mehrere Corona-Infizierte, darunter alle Trainer. Der Verband lehnt die Spielverlegung ab. Was das bedeutet.

Wieder Corona bei Dresdner Handballern – was nun?

Wieder Corona bei Dresdner Handballern – was nun?

Die Zweitliga-Handballer des HC Elbflorenz sind erneut in Quarantäne. Wie es dazu kam und jetzt weitergeht.

Handball-WM in Ägypten - die Sorgen eines Dresdner Profis

Handball-WM in Ägypten - die Sorgen eines Dresdner Profis

Marek Vančo spielt für Tschechien bei dem umstrittenen Turnier. Über eine Absage hat er lange nachgedacht - und sich dagegen entschieden. Im Interview erklärt er wieso.

Auch ein Nachholtermin für die Partie wurde bereits festgelegt. Am 15. Dezember geht es nun gegen den Werksklub. Bereits erworbenen Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Bereits im April 2021 , also in vergangenen Saison, mussten die Profis vom HC Elbflorenz in Quarantäne. Dennoch wurde die Mannschaft am Ende der Spielzeit beachtlicher Meisterschafts-Vierter. (SZ)

Mehr zum Thema Sport