merken
Sport

HC Elbflorenz holt nächsten Sieg

Nach seiner Zwangspause durch positive Coronafälle und Quarantäne ist der Handball-Zweitligist wieder da - und holt in einer Mammutwoche die nächsten Punkte.

Nils Kretschmer hat kürzlich seinen Vertrag um ein Jahr verlängert und erzielte diesmal vier Tore.
Nils Kretschmer hat kürzlich seinen Vertrag um ein Jahr verlängert und erzielte diesmal vier Tore. © Lutz Hentschel

Dresden. Im dritten Spiel binnen sechs Tagen hat Handball-Zweitligist HC Elbflorenz wieder an die Phase vor der Corona-bedingten Zwangspause angeknüpft. Die Dresdner setzten sich am Freitagabend im Nachholspiel daheim gegen DJK Rimpar mit 32:29 (20:13) durch und verteidigte mit nunmehr 36:24 Punkten den vierten Tabellenplatz.

Dabei spielte den Gastgebern allerdings auch der verlässliche Stau auf der A 72 in die Karten. Die Gäste kamen erst 20 Minuten vor dem eigentlichen Anpfiff (19.30 Uhr) an der Halle an, die Partie wurde kurzerhand 15 Minuten später gestartet. Und nach einer zähen Eröffnungsphase spiegelte sich die Busmüdigkeit von Rimpar auch auf dem Feld wider. Dresden brach immer wieder durch den Abwehrriegel der Gäste - allen voran Lukas Wucherpfennig (7/4), Julius Dierberg (7) sowie Nils Kretschmer und Mindaugas Dumcius (je 4). Im zweiten Durchgang setzte der HC vermehrt Akteure ein, die sonst weniger Spielanteile bekommen - um in dieser Mammutwoche Kräfte zu schonen. Denn der Mannschaft bleibt nun kaum Zeit, die Müdigkeit aus den Beinen und Armen zu schütteln. Am Sonntag bestreitet das Team von Cheftrainer Rico Göde das nächste Heimspiel - gegen den Tabellenzehnten TuS Ferndorf.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Weiterführende Artikel

Kraftakt endet mit einer bitteren Niederlage

Kraftakt endet mit einer bitteren Niederlage

Der Zweitligist HC Elbflorenz absolviert vier Handballspiele in acht Tagen – und geht beim letzten Match buchstäblich auf dem Zahnfleisch.

Die ersten Punkte nach der Quarantäne

Die ersten Punkte nach der Quarantäne

Handball-Zweitligist Elbflorenz Dresden kann erstmals nach langer Zwangspause wieder komplett überzeugen.

Dresdner Profi wechselt sofort nach Asien

Dresdner Profi wechselt sofort nach Asien

Handball-Zweitligist HC Elbflorenz hat den Vertrag mit Michal Kasal ohnehin nicht verlängern wollen. Jetzt steigt er noch eher aus - wegen eines lukrativen Angebots.

Comeback nach vier Wochen Corona-Pause

Comeback nach vier Wochen Corona-Pause

Der HC Elbflorenz kehrt nach mehreren Erkrankungen in die 2. Handball-Bundesliga zurück und absolviert ein Derby, das ein Nachspiel haben kann.

Beim HC Elbflorenz waren bei einem etatmäßigen PCR-Test am 20. April mehr als die Hälfte der Profis und auch Teile des Betreuerstabs positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Mannschaft musste komplett in Quarantäne. Erst wenige Tage vor dem Comeback-Spiel am 16. Mai gegen Dessau trainierte die Mannschaft wieder geschlossen zusammen.

Mehr zum Thema Sport