merken
Feuilleton

Bestsellerautor Fitzek wird "Riverboat"-Moderator

Der Bestseller-Autor wird die neue Talkshow-Ausgabe aus Berlin ab 15. Oktober übernehmen. Wetterfrosch Jörg Kachelmann bleibt Sachsen treu.

Autor Sebastian Fitzek wird Moderator der TV-Talkshow "Riverboat".
Autor Sebastian Fitzek wird Moderator der TV-Talkshow "Riverboat". © Britta Pedersen/dpa

Das ist ein Coup. Der Bestsellerautor Sebastian Fitzek wird Moderator der im Osten so beliebten TV-Talkshow „Riverboat“. Der 49-jährige Berliner mit Wurzeln in Sachsen soll mit der bisherigen Stammmoderatorin Kim Fisher Sendungen am neuen Standort Berlin moderieren. Das „Riverboat“ wird künftig vom MDR und RBB im wöchentlichen Wechsel in Leipzig und Berlin produziert und ab 22 Uhr zeitgleich ausgestrahlt. Das Duo Fisher und Fitzek ist für die Ausgaben aus der Hauptstadt zuständig.

Auch gut zu wissen: Bei den Sendungen aus Leipzig bleibt es beim gut eingespielten Team Fisher und dem Sachsenkenner Jörg Kachelmann.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Der RBB feiert am Mittwoch die Anwerbung. „Mit Sebastian Fitzek führt Deutschlands erfolgreichster Autor mit durch die Talkshow, die am 15. Oktober das erste Mal aus Mitte-Berlin gesendet wird“, informierte die Anstalt. Fürwahr: Der Mann ist ein überaus erfolgreicher Erfinder von Psychothrillern wie „Die Therapie“ und „Passagier 23“. Seit 2006 schreibt er diese, dominiert seit Jahren unangefochten die Bestsellerlisten. Für seine Bücher wird er viel gefeiert, aber auch wegen sehr brutaler Beschreibungen mitunter verrissen. Das Magazin Der Spiegel betitelte ihn einmal als einen der „professionellsten und handwerklich zuverlässigsten Thriller-Autoren in Deutschland“. Seine Bücher sind in 24 Sprachen übersetzt. Als einer von wenigen Deutschen wird er auch in Großbritannien und den USA verlegt.

Bleiben die Moderatoren vom "Riverboat" aus Leipzig: Kim Fisher und Jörg Kachelmann.
Bleiben die Moderatoren vom "Riverboat" aus Leipzig: Kim Fisher und Jörg Kachelmann. © MDR/Kirsten Nijhof

Weiterführende Artikel

„Riverboat“ im MDR: Das sind heute die Gäste

„Riverboat“ im MDR: Das sind heute die Gäste

Die Moderatoren der Sendung „Riverboat“ empfangen wieder prominente Gäste. Mit dabei sind am Freitag im MDR: Joachim Llambi und Florian Schroeder.

MDR-Talk „Riverboat“ im Wechsel mit RBB

MDR-Talk „Riverboat“ im Wechsel mit RBB

Änderung bei der MDR-Talkshow „Riverboat“: Die Sendung wird ab Herbst im Wechsel mit dem RBB produziert. Beide Sender werden den Talk ausstrahlen.

Ob Fitzek talken kann? Wenn er auf Lesereise ist, füllt er Hallen und plaudert charmant. Ist er Gast in Fernsehrunden, ist seine uneitle Schlagfertigkeit eine Bereicherung. Außerdem: Der Autor hat zwar Jura bis zum Staatsexamen studiert und zum Urheberrecht promoviert. Dann aber hat er lange als Chefredakteur und Programmdirektor für verschiedene Radiostationen gearbeitet und sogar Fernsehformate entwickelt. Auch gut: Eine seiner großen Leidenschaften, sagt er selbst, „ist Neugier“.

Mehr zum Thema Feuilleton