merken
Grillen

Mit dem Bollerwagen auf Tour

Moderne Transportwagen sind faltbar und multifunktional - bis hin zu Tisch und Grill.

Ist es ein Transportwagen? Ist es ein Grill? Manchmal lässt sich beides kombinieren.
Ist es ein Transportwagen? Ist es ein Grill? Manchmal lässt sich beides kombinieren. © Foto: djd/Metamo

Vier Räder, vier Holzwände und vorne Papa, der die Last zieht: Bollerwagen sind deutsches Kulturgut und beste Begleiter bei Tagesausflügen in der Region. Stets dabei: Getränkekisten, Picknickdecken sowie diverse Snacks. Und nach ein paar Kilometern das ein oder andere müde Kind.

Zum Zusammenfalten

Für ein Picknick am See oder bei der Vatertagswanderung genügt häufig ein Basismodell. Heutzutage sind Bollerwagen idealerweise mit einer Fahrradzugstange nachrüstbar, sodass sie auch an ein Fahrrad angehängt werden können. Praktisch ist auch ein Planendach, das den Proviant vor kleinen Regenschauern oder starker Sonneneinstrahlung schützt. Zur nächsten Stufe gehören dann Wagenmodelle aus robustem Stoff mit stabilen Querstangen, die man ohne Werkzeug zusammenfalten oder auseinandernehmen kann. Sie sind leicht, passen in fast jeden Kofferraum und nehmen nach dem Ausflug nicht viel Lagerplatz in der Garage weg.

DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal
FÜR SIE NUR DAS BESTE - DDV Lokal

Unser DDV-Lokal-Shop ist der Ort, an dem wir für Sie das Besondere großschreiben. Egal ob als Überraschung für Ihre Liebsten oder für Sie selbst: Unsere Geschenke und Manufakturwaren vereinen Tradition, Qualität und Handwerkskunst vom Feinsten. Denn Sachsens Händler, Dienstleister und Manufakturen haben sehr viel zu geben – und wir bringen es in unserem Online-Shop für Sie zusammen. Dabei hält unser Name, was er verspricht: „Bestes für Sachsen“. Denn der überwiegende Teil der bei DDV Lokal angebotenen Produkte und Dienstleistungen trägt das Gütesiegel „Made in Saxony“. Waren aus heimischen Manufakturen und original sächsische Innovationen bringen wir in enger Kooperation

Verschiedene Farbkombinationen und längenverstellbare Deichseln können auch zur Ausstattung gehören, sodass kleine und große Menschen ihn bequem ziehen können. Beim Kauf eines Boller- oder Transportwagens sollte darauf geachtet werden, dass er nicht nur über eine Feststellbremse verfügt, sondern auch über eine Betriebsbremse. Erstere sichert das Gefährt im Stand gegen ungewolltes Wegrollen. Letztere wird wie eine Handbremse während der Fahrt benutzt. Sie ist gerade in bergigen Regionen von Vorteil.

Aus dem Wagen wird ein Tisch

Besonders vielseitig einsetzbar sind die sogenannten Multifunktionsbollerwagen, zu denen beispielsweise der Metamo zählt. Sie lassen sich mit wenigen Handgriffen zu einem Grill und oder einem Tisch umbauen. Außerdem lässt sich der Laderaum bei Bedarf auf das doppelte Volumen vergrößern. Es gibt einen Bollerwagenkonfigurator, mit dem Ausflügler sich ihr eigenes Modell mit individueller Ausstattung zusammenstellen können. Hier ergänzen beispielsweise eine Grillfunktion, eine Schutzmatte für den Einsatz im Schwerlastmodus oder eine Betriebsbremse das Basismodell. Alle Bollerwagen-Varianten haben mit Lufträdern einen hohen Fahrkomfort, alternativ sind auch pannensichere Schaumräder erhältlich. Damit sind Wanderlustige für alle Eventualitäten gerüstet. (djd)

Mehr zum Thema Grillen