Update Görlitz
Merken

Beatsteaks kommen nach Görlitz und Bautzen

Normalerweise spielt die Band vor Tausenden Zuschauern. Dass sie im Juni durch kleine Clubs in Ostdeutschland tourt, hat einen ernsten Hintergrund.

Von Marc Hörcher
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Beatsteaks, hier bei einem Open-Air-Auftritt auf der Freilichtbühne Junge Garde in Dresden.
Die Beatsteaks, hier bei einem Open-Air-Auftritt auf der Freilichtbühne Junge Garde in Dresden. © Matthias Rietschel

Die beliebte Berliner Punkrock-Band Beatsteaks geht auf Tour durch alternative Jugendzentren in Ostdeutschland und wird im Juni auch in Görlitz und Bautzen zu erleben sein. Am 10. Juni tritt die Band im Görlitzer Jugendkulturzentrum Basta auf der Hotherstraße auf, am 19. Juni im Steinhaus Bautzen. Karten für die kurzfristig angekündigte Tour gab es am Dienstag ab 10 Uhr, beide Konzerte waren binnen Minuten ausverkauft.

Normalerweise spielt die Band vor Tausenden Zuschauern. Mit ihrer Tour durch zwölf Jugendclubs und kleine soziokulturelle Zentren wollen die Musiker diese Einrichtungen in Zeiten des Rechtsrucks unterstützen. "Angesichts der aktuellen politischen Entwicklung, dem Erstarken von Parteien aus dem rechtsradikalen Spektrum und dem zunehmenden Rassismus in unserer Gesellschaft, wollen wir das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden", kündigt die Band ihre Auftritte an. Man wolle Solidarität zeigen mit diesen Einrichtungen, "und zwar vornehmlich dort, wo die besagten Parteien am stärksten sind und damit das Leben am unangenehmsten zu werden droht."

Deswegen habe sie aufgrund der anstehenden Wahlen vornehmlich ostdeutsche Jugendzentren ausgewählt. Weitere Stationen in Sachsen sind Leisnig, Roßwein und Chemnitz. Auch in alternativen Treffpunkten in Cottbus und Nordhausen werden die Beatsteaks zu erleben sein.

Die fünfköpfige Gruppe ist unter anderem für ihre Hits "Cut Off the Top", "Let Me In" und "I Don't Care as Long as You Sing" bekannt. Ihr letztes Studioalbum "Yours" schaffte es 2017 auf Platz 2 der deutschen Albumcharts. Normalerweise füllen sie mit ihren Konzerten wesentlich größere Bühnen wie die Freilichtbühne "Junge Garde" in Dresden (4.900 Zuschauer) das Zenith in München (5.880 Zuschauer) und die Waldbühne in Berlin (22.300 Zuschauer). Ins Basta hingegen dürften schätzungsweise kaum 100 Leute passen.

Der Vorverkauf begann am Dienstag, 14. Mai, ab 10 Uhr. Tickets gab es nur in den jeweiligen Clubs selbst bzw. über deren Websites. Die Konzerte in Bautzen und Görlitz waren jeweils nach Kurzem ausverkauft.

Konzert am 10. Juni 2024, Basta Görlitz, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr
Konzert am 19. Juni 2024, Steinhaus Bautzen, 20 Uhr.