Görlitz
Merken

Einer der wichtigsten jungen Ostdeutschen: Jakob Springfeld kommt nach Görlitz

Jakob Springfeld hat in Zwickau Fridays for Future aufgebaut und engagiert sich gegen rechte Strukturen. Im Basta liest er am Donnerstag aus seinem Buch „Unter Nazis“.

Von Ingo Kramer
 1 Min.
Teilen
Folgen
Jakob Springfeld liest am Donnerstag im Görlitzer Basta aus seinem Buch „Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen rechts“.
Jakob Springfeld liest am Donnerstag im Görlitzer Basta aus seinem Buch „Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen rechts“. © Foto: Tim Lüddemann

Als Zeit Online, das Internetportal der Wochenzeitung „Die Zeit“, vor einer Weile die „100 wichtigsten jungen Ostdeutschen“ kürte, da war er dabei: der im Jahr 2002 geborene Jakob Springfeld aus Zwickau.

  • Hier können Sie sich für unseren kostenlosen Görlitz-Niesky-Newsletter anmelden.

Er hat in Zwickau die Klimaschutzbewegung Fridays for Future aufgebaut und engagiert sich gegen rechte Strukturen. Inzwischen studiert er Politikwissenschaft und Soziologie in Halle, ist mit seinem Buch „Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen rechts“ auf Lesereise und engagiert sich weiter für Antifaschismus und Klimagerechtigkeit. In Stuttgart erhielt er die Theodor-Heuss-Medaille für besonderes Engagement für Demokratie und Bürgerrechte.

Nachdem er unlängst bereits im Görlitzer Grünen-Büro gelesen hat, ist er am Donnerstag auf Einladung des Vereins Augen auf im Görlitzer Jugendkulturzentrum Basta, Hotherstraße 25, zu Gast. Die Lesung beginnt 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei.