SZ + Görlitz
Merken

Warum zwei junge Frauen in Görlitz gern an Tieren forschen

Judith Waschelitz und Jette Malies leisten ein ökologisches Freiwilligenjahr bei Senckenberg und finden: Wie interessant das ist, sei noch viel zu wenig bekannt.

Von Ines Eifler
 5 Min.
Teilen
Folgen
Jette Malies absolviert ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Abteilung Präparation des Senckenberg Museums in Görlitz.
Jette Malies absolviert ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in der Abteilung Präparation des Senckenberg Museums in Görlitz. © Paul Glaser/glaserfotografie.de

Mit Fellen von Tieren kennt sich Jette Malies inzwischen recht gut aus. "Das ist ein Leopardenfell, schon etwas älter, hier ein Wolf und da ein Luchs", sagt sie in einem Raum bei Senckenberg, in dem zahlreiche Felle in Regalen hängen. In einem größeren Raum werden Schädel und Geweihe aufbewahrt, die teilweise über 200 Jahre alt sind.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz