merken
PLUS Görlitz

Polizei ermittelt zu Silvester-Randale

Die Ermittler in Görlitz untersuchen derzeit Aufnahmen einer Überwachungskamera. Sie haben eine erste Spur, verraten darüber allerdings nur wenig.

In der Theater-Passage hatten Unbekannte in der Silvesternacht randaliert.
In der Theater-Passage hatten Unbekannte in der Silvesternacht randaliert. © SZ/sdn

Die Polizei ermittelt weiter zu der Randale in der Silvester-Nacht in Görlitz, bei der Unbekannte insgesamt elf Fensterscheiben mehrerer Geschäfte in der Theater-Passage und in der Straßburg-Passage zerschlagen hatten.

Wie Sebastian Ulbrich, Pressesprecher der Polizeidirektion Görlitz, der SZ auf Nachfrage mitteilt, wurden mittlerweile Aufnahmen einer Überwachungskamera, welche wahrscheinlich von der Hausverwaltung angebracht wurde, gesichtet. Die Ermittler haben auf den Videos eine "Personenbewegung" entdeckt und werten diese nun aus. Ob eine Person oder mehrere zu sehen sind, in welcher der Passagen die Kamera überhaupt angebracht war, ob es sich um eine oder mehrere Kameras handelte - all das konnte Ulbrich auf SZ-Anfrage nicht beantworten. Alle weiteren Schritte, die jetzt unternommen werden, seien ermittlungstechnische Details, über die die Polizei keine Auskünfte gebe, um selbige nicht zu behindern.

Anzeige
Frühlingsgefühle im Haus Rosengarten
Frühlingsgefühle im Haus Rosengarten

Die Diakonie Liberia sucht ab März neue Mitarbeiter (m/w/d) in den Bereichen Tagespflege und ambulanter Pflegedienst.

Mehr Nachrichten für Görlitz lesen Sie hier

Mehr Nachrichten für Niesky lesen Sie hier

Mehr zum Thema Görlitz