merken
Großenhain

Autobahnzubringer wird wieder freigegeben

Am Freitagmittag soll die Vollsperrung der S 91 zwischen Kalkreuth und Folberner Kreisel aufgehoben werden. Damit ist die direkte Zufahrt zur A 13 wieder frei.

Die Arbeiten an der S 91 zwischen Folberner Kreisel und Kalkreuth werden wahrscheinlich am Freitagmittag abgeschlossen.
Die Arbeiten an der S 91 zwischen Folberner Kreisel und Kalkreuth werden wahrscheinlich am Freitagmittag abgeschlossen. © Klaus-Dieter Brühl

Weiterführende Artikel

Seit Dienstag Vollsperrung der S91

Seit Dienstag Vollsperrung der S91

Zwischen dem Folberner Kreisel und Kalkreuth ist der Autobahnzubringer nach Radeburg seit Dienstag voll gesperrt. Die Umleitung ist bis Ende Oktober wirksam.

Kalkreuth. Am Freitagmittag soll es so weit sein: Die Staatsstraße zwischen dem Folberner Kreisel und Kalkreuth wird wieder für den Verkehr freigegeben, die Vollsperrung aufgehoben. Damit ist wieder eine direkte Zufahrt zur A 13/Anschlussstelle Radeburg möglich und die Umleitung aufgehoben.

Rund einen Monat waren hier zwei Trockendurchlässe für Amphibien gebaut bzw. angepasst worden. Diese Arbeiten waren eine noch nicht erledigte Folge des Straßenneubaus aus den Jahren 2017/18.

Anzeige
Gemeinsamer Aufruf der sächsischen Krankenhäuser und der Staatsregierung
Gemeinsamer Aufruf der sächsischen Krankenhäuser und der Staatsregierung

Freistaat schaltet Online-Portal zur personellen Unterstützung der sächsischen Krankenhäuser.

Mehr zum Thema Großenhain