Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Großenhain
Merken

Diakonie verlagert Familienberatung

Die Familienzentren Großenhain und Gröditz wurden geschlossen. Stattdessen gibt es nun einen Stützpunkt in der Gemeinde Thiendorf.

Von Kathrin Krüger
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Familienzentrum der Diakonie auf der Naundorfer Straße - hier eine Aufnahme von 2020 - gibt es nicht mehr. Andere Träger haben die Beratung in Großenhain übernommen.
Das Familienzentrum der Diakonie auf der Naundorfer Straße - hier eine Aufnahme von 2020 - gibt es nicht mehr. Andere Träger haben die Beratung in Großenhain übernommen. © Kristin Richter

Großenhain/Ponickau. Man munkelt in der Stadt, dass die Diakonie an der Familienberatung spart. Die Familienzentren in Großenhain und Gröditz mussten schließen. Allerdings sei nach Auskunft der Diakonie die Pandemie daran schuld. "Diese Familienangebote wurden nach Corona nicht mehr gut angenommen", sagt Sprecher Felix Kim. Aktuell fokussiere man im Bereich der Beratung den Familienstützpunkt Ponickau mit Eltern-Kind-Angeboten in der Region Thiendorf/Schönfeld.

Ihre Angebote werden geladen...