merken
Großenhain

Jonas wurde am Kopf operiert

Der kleine Großenhainer, für den schon über 6.000 Euro gespendet wurden, hatte jetzt in Dresden eine weitere OP. Viele Unterstützer fieberten mit.

Jonas Spindler wurde an der Uniklinik Dresden operiert.
Jonas Spindler wurde an der Uniklinik Dresden operiert. © privat

Großenhain. Am 9. Juli wird Jonas Spindler ein Jahr alt. Es ist jener kleine Einwohner, der völlig unterwartet mit Fehlbildungen an Händen und Füßen zur Welt kam. Und für dessen Behandlungen seine Eltern Kristin und Daniel Spindler eine Spendenaktion über die Plattform Gofundme gestartet haben. 6.047 Euro sind jetzt schon eingegangen. 6.000 Euro wollten die Großenhainer erreichen und sind überglücklich über die breite Hilfe.

Überglücklich sind sie auch über die weitere überstandene OP in Dresden. Jonas Spindler wurde am Kopf operiert. "Jetzt heißt es Daumendrücken und fix wieder nach Hause kommen. Es war ein schwerer Tag für alle. Vor allem für unseren Kämpfer", schreiben seine Eltern für alle Unterstützer sichtbar auf Instagram. Sie wissen, dass viele Unterstützer über die Neuigkeiten auf der Plattform mitfieberten.

Anzeige
Four Roses – Coverrock vom Allerfeinsten
Four Roses – Coverrock vom Allerfeinsten

Four Roses aus Leipzig ist eine der bekanntesten Cover Rockbands. Am 23. Juli heizen sie im Bürgergarten Döbeln ein.

Weiterführende Artikel

Angst vor der Kopf-OP

Angst vor der Kopf-OP

Jonas aus Großenhain hat sein erstes Ostern hinter und eine neue Operation vor sich. Seine Eltern erreichten mit einem Spendenaufruf viel.

Baby Jonas hat OP gut überstanden

Baby Jonas hat OP gut überstanden

Der kleine Großenhainer mit den Fehlbildungen wurde in Hamburg operiert. Die Spendensumme hat sich zwischenzeitlich verdoppelt.

Hilfe für den kleinen Jonas

Hilfe für den kleinen Jonas

Am Dienstag hat ein Großenhainer Baby mit Fehlbildungen seine erste OP in Hamburg. Die Eltern sind auf Spenden angewiesen - die Unterstützung ist groß.

Sechs Stunden OP waren nötig, um die bereits verschlossene Frontalnaht des Kopfes wieder zu öffnen. Eigentlich sollte die OP am 12. Mai stattfinden, musste aber verschoben werden, teilen Kristin und Daniel Spindler mit. Nun geht es mit großen Schritten Richtung ersten Geburtstag. Alle hoffen, dass sie das Fest mit dem tapferen kleinen Kerl entspannt feiern können.

Mehr zum Thema Großenhain