SZ + Kamenz
Merken

"Kinder brauchen die Anerkennung der Eltern"

Die Betreuer im Kamenzer Louisenstift geben Kindern, denen das Wichtigste fehlt, Halt und ein neues Zuhause. Und müssen dabei selbst einiges aushalten.

Von Reiner Hanke
 6 Min.
Teilen
Folgen
Sarah Wuttke ist Teamleiterin in der Wohngemeinschaft für Jugendliche des Louisenstifts in Kamenz. Zu den Jugendlichen, die sie betreut, gehört die 15-jährige Hanna.
Sarah Wuttke ist Teamleiterin in der Wohngemeinschaft für Jugendliche des Louisenstifts in Kamenz. Zu den Jugendlichen, die sie betreut, gehört die 15-jährige Hanna. © Matthias Schumann

Kamenz. Hanna* ist ein eher leises Mädchen. Manchmal kann aber auch ein schlimmer Vulkan in der 15-Jährigen brodeln. Das hat mit ihrer Lebensgeschichte zu tun. In der frühen Kindheit hat sie viel Leid ertragen müssen, um nach etlichen Stationen ein Ersatz-Zuhause in der Kamenzer Wohngemeinschaft (WG) für junge Leute unter dem Dach des Louisenstifts zu finden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz