Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Meißen
Merken

30-er Schild statt Westumgehung

Auf der Königstraße in Lommatzsch wird die Geschwindigkeit reduziert. Doch reicht das als Lärmschutz aus?

Von Jürgen Müller
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auf der Königstraße in Lommatzsch soll künftig aus Lärmschutzgründen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern pro Stunde gelten.
Auf der Königstraße in Lommatzsch soll künftig aus Lärmschutzgründen eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern pro Stunde gelten. © Gerhard Schlechte

Lommatzsch. Anwohner der vor allem von schweren Lkw stark frequentierten Königstraße und Döbelner Straße haben einen kleinen Erfolg errungen. Auf dieser Ortsdurchfahrt, die auf engen Straßen mitten durch Lommatzsch führt, soll die Geschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde reduziert werden. "Aufgrund von Bürgeranträgen zum Problem der Lärmbelästigung sowie eingereichter Anträge zur Schulwegsicherung erfolgte eine Prüfung der Problematik. Es wurde eine statistische Verkehrserhebung durch den Baulastträger durchgeführt. Unter Ansatz der Kennwerte der Verkehrserhebung erfolgte die rechnerische Ermittlung des Beurteilungspegels nach der Richtlinie Lärmschutz (RLS-90). Daraus war eine Verpflichtung zum straßenverkehrsrechtlichen Einschreiten ableitbar", heißt es dazu aus dem Bauamt.

Ihre Angebote werden geladen...