Meißen
Merken

Ferien: Was geht in der Hafenstraße?

Ferienlager, Zeltabenteuer und Bücherzelle: Im Soziokulturellen Zentrum Hafenstraße passiert in den Ferien allerhand.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Ein Ferienlager der Hafenstraße in Eisenach.
Ein Ferienlager der Hafenstraße in Eisenach. © Hafenstraße e.V.

Meißen. Auch diese Sommerferien hat die Hafenstraße wieder Ferienlager für verschiedene Altersgruppen organisiert. So ging es für insgesamt 21 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 17 Jahren sowie sechs Betreuer für fünf Tage nach Eisenach. Auf dem Programm standen u. a. Ausflüge auf die Wartburg und in die Drachenschlucht. Genächtigt wurde in einer Jugendherberge. Noch relativ unbekannt ist die Tatsache, dass derlei Angebote für die Teilnehmer kostenlos sind. Damit soll auch Kindern aus finanziell schwächeren Familien die Mitfahrt ermöglicht werden. Den Transport übernehmen Freunde und Unterstützer, auch Autohäuser sind darunter.

"Die Fahrten und Freizeitaktivitäten im Sommer wurden über das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das paritätische Bildungswerk oder die Initiative „Kultur macht stark“ und weitere Projekte gefördert", erzählt Hagen König, der seit wenigen Tagen für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins zuständig ist. Diese Förderwürdigkeit hänge wiederum an der Grundförderung der Stadt Meißen, die die Hafenstraße bezieht. Klingt etwas bürokratisch.

Diese Woche sind jedenfalls die Sechs- bis Zehnjährigen an der Reihe. Sie sind bereits zum Zeltlager nach Dresden-Weixdorf aufgebrochen und verbringen dort fünf Tage am Wasser. "Die Ferienlager von der Hafenstraße sind so organisiert, dass die Jungs und Mädchen in Sachen Programm immer auch mitreden können", erzählt König weiter. Ein weiteres Ferienlager geht in der kommenden Woche nach Skassa (bei Großenhain). Hier wohnen die Kids in Tipis und Jurten. Spiele und Ausflüge stehen auf dem Plan.

Die Ferienzeit wird in der Hafenstraße selbst genutzt, um die Hauselektrik zu erneuern. Außerdem wird auf dem Gelände eine alte Telefonzelle aufgestellt (Fundament und Verkabelung), wo künftig Bücher zum Mitnehmen und Tauschen untergebracht sein werden. Nächster großer Höhepunkt ist dann das Hafenstraßenfest am 11. September. (SZ/asc)

Anzeige Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.