merken
PLUS Niesky

Waldbad Niesky öffnet am Sonnabend

Maximal 260 Besucher dürfen sich gleichzeitig in der Anlage tummeln. In Reichenbach ist die Saison schon gut angelaufen.

Am Sonnabend punkt 10 Uhr öffnet das Waldbad in Niesky seine Pforten. 260 Gäste dürfen sich dann gleichzeitig in der Anlage aufhalten.
Am Sonnabend punkt 10 Uhr öffnet das Waldbad in Niesky seine Pforten. 260 Gäste dürfen sich dann gleichzeitig in der Anlage aufhalten. © André Schulze

Die Stadtwerke Niesky öffnen nun doch zeitnah das Waldbad in der Stadt. Laut Sprecherin Sabine Michler sind Besucher ab Sonnabend um 10 Uhr willkommen. Noch Anfang der Woche wollte man abwarten, wie sich Wetter und Corona-Lage entwickeln. Da sich beide Faktoren nun recht positiv darstellen, entschied man sich zur Öffnung.

Allerdings müssen die Gäste einiges beachten. Ganz wichtig: In Abhängigkeit von der Größe des Freibades und den räumlichen Gegebenheiten dürfen sich laut der geltenden Corona-Bestimmungen nur 260 Besucher gleichzeitig in der Anlage aufhalten. Dies wird durch den Einlassdienst permanent kontrolliert.

Anzeige
Internationaler Tag der Pflege
Internationaler Tag der Pflege

Der Internationale Tag der Pflege findet jährlich am Geburtstag von Florence Nightingale statt.

Besucher müssen geimpft, genesen oder getestet sein

Außerdem sind nur Personen zugelassen, die entweder vollständig gegen Covid-19 geimpft oder von der Krankheit bereits genesen sind. Dies muss entweder durch die Vorlage des Impfausweises oder durch ein mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegendes positives PCR-Testergebnis nachgewiesen werden. Aber auch alle anderen Gäste sind willkommen, wenn sie einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen können. Dies gilt für Besucher ab sechs Jahren. Noch Anfang der Woche hatte es Überlegungen gegeben, vor dem Einlass im Waldbad Vor-Ort-Tests anzubieten. Dies sei wegen des hohen personellen Aufwandes und des finanziellen Aspektes aber nicht machbar, so Michler. Die Stadtwerke verweisen stattdessen auf die bereits existierenden Testzentren im Landkreis.

Natürlich gibt es im Waldbad auch ein ausgefeiltes Hygienekonzept. Dazu gehört, dass die Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen auf dem Gelände verstärkt werden. Am Eingang und in den Sanitärbereichen gibt es Handdesinfektionsgeräte. Für die Schwimmbecken gelten Zugangsbeschränkungen. Zudem werden von allen Besuchern die Kontaktdaten erhoben.

Freibad Reichenbach mit steigender Resonanz

Im Reichenbacher Freibad, das bereits seit vergangenem Dienstag geöffnet hat, gibt es von Tag zu Tag steigende Gästezahlen. "Anfangs war der Zulauf nur vereinzelt. Aber am Donnerstag konnten wir schon etwa 80 Besucher begrüßen", freut sich Badleiter Michael Brosius über die gute Resonanz. Ärger über die coronabedingten Zugangsbeschränkungen habe es fast überhaupt nicht gegeben. "Nur ein einziges Mal mussten wir jemanden wegschicken, der keinen Test vorweisen konnte. Alle anderen hatten die geforderten Unterlagen dabei."

Der Badleiter hofft, dass sich in den nächsten Tagen noch viel mehr Wasserratten in das feuchte Freizeitvergnügen stürzen werden. "Wie ich gehört habe, sind - außer in Niesky und bei uns - noch alle anderen Freibäder im näheren Umkreis geschlossen. Wenn das Wetter hält, was die Meteorologen versprechen, dann sollte schon noch ein bisschen mehr Zuspruch möglich sein." In Reichenbach dürfen sich etwas mehr als 500 Gäste gleichzeitig in der Anlage tummeln.

Mehr zum Thema Niesky