merken

Sachsen

CSD-Verein stellt sich hinter Zenker

Schwere Vorwürfe waren gegen den Vorsitzenden des Christopher-Street-Day-Vereins laut geworden. Nun antwortet auch die Staatsanwaltschaft.

Ronald Zenker
Ronald Zenker © Sven Ellger

Dresden. Der Vorsitzende des Christopher-Street-Day-Vereins (CSD) in Dresden, Ronald Zenker, ist wieder Landeskoordinator für queere Geflüchtete. Das teilte der Verein am Mittwoch mit. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden