Ulrich Wolf

1964 am Niederrhein geboren. Journalistik-Studium an der Katholischen Universität Eichstätt in Bayern sowie in Rio de Janeiro. Seit Dez. 1989 in Sachsen, wohnhaft mit Familie in Dresden. Über "Die Union", MDR und Dresdner Bank im Jahr 2000 zur Sächsischen Zeitung. Dort elf Jahre im Wirtschaftsressort, seitdem spezialisiert auf zeitintensive und komplexe Hintergrund-Reportagen. Helmut-Schmidt-Preis 2004, Regionalreporter des Jahres 2015, Wächterpreis der deutschen Tagespresse 2016, Otto-Brenner-Preis 2019. Pilgern als Kraftquelle. Lebensmotto: Weniger machen, das aber vernünftig und konsequent.

Kontakt:
Artikel von Ulrich Wolf
Weiterer Tuberkulose-Ausbruch in Chemnitz
Update
Weiterer Tuberkulose-Ausbruch in Chemnitz
Nach einem Tuberkulose-Ausbruch in Chemnitz Mitte Januar ist nun eine weitere Pflegeschülerin erkrankt. Jetzt werden Kontaktpersonen ermittelt.
Motorsägenhersteller Stihl will sächsischen Partner übernehmen
SZ +
Motorsägenhersteller Stihl will sächsischen Partner übernehmen
Die 350 Beschäftigten des Gartentechnikhersteller Mogatec im Erzgebirge bekommen einen neuen Eigentümer: Die Stihl-Gruppe hat die Übernahme beantragt.
Falsche Masernimpfung: Neustädter Ärztin scheitert mit Einspruch gegen Strafe
Falsche Masernimpfung: Neustädter Ärztin scheitert mit Einspruch gegen Strafe
Eine Hautärztin aus Neustadt soll falsche Impfbescheinigungen gegen Masern ausgestellt haben. Sie erschien nicht vor Gericht, ein Urteil gibt es trotzdem.
Landeskriminalamt ermittelt zum Internet-Blackout der TU Freiberg
Update
Landeskriminalamt ermittelt zum Internet-Blackout der TU Freiberg
Die Hochschule in Freiberg ist offline: keine Rechner, keine Mails, keine Smartphones. Die Ursache ist noch unklar, das Landeskriminalamt ist jedoch eingeschaltet.
Prozess um Schlittenunfall im Erzgebirge geht ins siebte Jahr
Update
Prozess um Schlittenunfall im Erzgebirge geht ins siebte Jahr
2016 begann ein Zivilverfahren über die Folgen eines Schlittenunfalls in Oberwiesenthal. Der Fall liegt inzwischen beim Oberlandesgericht. Das hat einen Vergleich vorgeschlagen.
Automobilzulieferer GKN Driveline in Zwickau steht vor dem Aus
Update
Automobilzulieferer GKN Driveline in Zwickau steht vor dem Aus
Das Gelenkwellenwerk in Zwickau wird geschlossen. 800 Beschäftigte sind betroffen. Die IG Metall ruft zum Protest auf, der Wirtschaftsminister spricht von einem Rückschlag.
Ohorner Getriebehersteller unter vorläufiger Insolvenz
SZ +
Ohorner Getriebehersteller unter vorläufiger Insolvenz
Der traditionsreiche Getriebeproduzent Schäfer in Ohorn war 2020 von der Zimm-Gruppe übernommen worden. Nun ist die Firma mit gut 140 Leuten erneut in Schwierigkeiten.
Ex-Bundestagsabgeordneter Arnold Vaatz zahlt keinen Rundfunkbeitrag
Ex-Bundestagsabgeordneter Arnold Vaatz zahlt keinen Rundfunkbeitrag
Feudal und reformunfähig: Im Interview mit Ex-Bild-Chef Julian Reichelt begründet CDU-Mitglied Arnold Vaatz seine Ablehnung von ARD und ZDF.
Warnstreiks am Mittwoch im Busverkehr der Landkreise Leipzig und Nordsachsen
SZ +
Warnstreiks am Mittwoch im Busverkehr der Landkreise Leipzig und Nordsachsen
Die Tarifgespräche im kommunalen Busverkehr im Leipziger Umland sind gescheitert. Nun wird am Mittwoch gestreikt. Gewerkschaft sieht "baldigen Kollaps" der Branche.
Neuer Verein will Welterbe-Kandidatur der Göltzschtalbrücke forcieren
Neuer Verein will Welterbe-Kandidatur der Göltzschtalbrücke forcieren
Die Städte im nördlichen Vogtland wollen das Areal rund um die größte Ziegelbrücke der Welt attraktiver machen. Sie haben sich in einem Förderverein zusammengetan.
Maja-Möbelwerk in Wittichenau kündigt 200 Beschäftigten
Maja-Möbelwerk in Wittichenau kündigt 200 Beschäftigten
Der Möbelhersteller Maja in Wittichenau entlässt zahlreiche Mitarbeiter. Offenbar habe Ikea seine Aufträge bei dem Zulieferer reduziert, vermutet die IG Metall.
Razzia wegen Betrugs- und Geldwäscheverdacht im Vogtland
Razzia wegen Betrugs- und Geldwäscheverdacht im Vogtland
Bereits zum zweiten Mal haben Ermittler eine Finanzfirma im Vogtland durchsucht. Ist sie das Zentrum eines weit verzweigten Betrugs an mindestens 10.000 Anlegern?
Abbaupläne für die neue Kiesgrube bei Würschnitz werden angepasst
SZ + Update
Abbaupläne für die neue Kiesgrube bei Würschnitz werden angepasst
Die Landesregierung hat sich mit dem Kieswerkbetreiber verständigt. Umweltaktivisten wollen dennoch in ihren Baumhäusern in der Heide bleiben.
Kursleiterin an der Volkshochschule Leipzig war nur scheinselbstständig
Kursleiterin an der Volkshochschule Leipzig war nur scheinselbstständig
Eine Dozentin gibt auf Honorarbasis Sprachkurse an der Volkshochschule. Sie sieht darin eine abhängige Beschäftigung und hat die Rentenversicherung verklagt.
Naturschützer laufen Sturm gegen Ferienhaussiedlung in Oberwiesenthal
SZ +
Naturschützer laufen Sturm gegen Ferienhaussiedlung in Oberwiesenthal
Sachsens höchstgelegene Stadt hat einem Tourismusvorhaben zugestimmt. Das gefährdet eine artenreiche Bergwiese. Nun schlagen Naturschützer Alarm.
Sachsen hat 2022 mehr als 110 Millionen Euro in seine Gewässer investiert
Sachsen hat 2022 mehr als 110 Millionen Euro in seine Gewässer investiert
Hochwasserschutz, Rückhaltebecken, Auenwald: Ökologie kostet Geld. Welche Projekte im nächsten Jahr in welchem Landkreis in Sachsen fortgesetzt werden.