merken

Dynamo

Fiels Startelf für Dynamos Spiel in Kiel

Die Dresdner sind gerettet, aber die Saison nicht vorbei. Der Trainer macht für die Partie an der Ostsee eine klare Ansage - und verändert vier Positionen.

Dynamo-Trainer Cristian Fiel hat garantiert kein Motivationsproblem. ©  dpa/Robert Michael

Wer mit Cristian Fiel über Sinn oder Unsinn dieses Fußballspiels diskutieren will, gerät an den Falschen. Der Trainer von Dynamo Dresden kann nichts anfangen mit der Einstellung, es gehe um nichts mehr und man könne die Saison nach dem sicheren Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga locker ausklingen lassen. Als er gefragt wird, was für seine Mannschaft noch drin ist am Sonntag, 15.30 Uhr, bei Holstein Kiel und eine Woche darauf zu Hause gegen den SC Paderborn, überlegt er keine Sekunde: "Sechs Punkte gegen zwei gute Gegner!"

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden