merken

Meißen

Komm’ noch einmal, Terence!

Terence Hill bekommt in Lommatzsch ein eigenes Museum. Wird der Filmstar noch einmal in der Stadt sein?

Halb Lommatzsch war auf den Beinen, als der berühmte Sohn der Stadt und Ehrenbürger Terence Hill 1995 Lommatzsch besuchte. © Gerhard Schlechte

Lommatzsch soll zur Pilgerstadt werden. Zur Pilgerstadt für seinen Ehrenbürger, den italoamerikanischen Kultschauspieler Terence Hill. Er ist der Urenkel von Carl Menzel, dem Lommatzscher Unternehmer, der die Glasindustrie in der Stadt ansiedelte. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden