merken

Dresden

So läuft eine Inspektionstour auf der Elbe

Frank Lieber kontrolliert mit seinem Team Regenüberläufe – und entdeckt nicht nur Schäden, sondern auch Biber. 

Frank Lieber kontrolliert vom Boot aus die Regenauslaufkanäle. © Christian Juppe

Für Vorarbeiter Tschulik von der Stadtentwässerung geht es an diesem Tag nicht in den Kanal hinab, sondern aufs Wasser. Der 31-Jährige soll mit Kanalnetzmeister Frank Lieber vom Schlauchboot aus kontrollieren, ob die Regenüberläufe zur Elbe noch in Ordnung sind. Eigentlich müsste alles klappen. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden