merken
Bautzen

Landkreis Bautzen führt Bildungsticket ein

Der Fahrschein kostet 15 Euro im Monat und gilt für alle Fahrten innerhalb eines Verkehrsverbundes. Doch für Schüler im Kreis Bautzen gibt es eine Ausnahme.

Mit dem Bildungsticket können Schüler im Kreis Bautzen alle Bus- und Bahnlinien nutzen.
Mit dem Bildungsticket können Schüler im Kreis Bautzen alle Bus- und Bahnlinien nutzen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Der Landkreis Bautzen führt - wie ganz Sachsen - ab 1. August das Bildungsticket ein. Dafür änderte der Kreistag jetzt die Satzung zu den Schülerbeförderungskosten im Landkreis.

Das Bildungsticket kostet 15 Euro im Monat und gilt im Unterschied zu den bisherigen Schülertickets nicht nur auf bestimmten Linien, sondern im gesamten Verkehrsverbund, in dem die Schülerin oder der Schüler wohnt. Inhaber dieses Tickets können damit zeitlich unbegrenzt alle Bus- und Bahnlinien nutzen.

Anzeige
Ab auf den Grill!
Ab auf den Grill!

Klicken Sie hier und entdecken News, Tipps und Ideen zum sommerlichen Grillvergnügen in der Grillwelt von Sächsische.de!

Für den Landkreis Bautzen gibt es eine Sonderregel, da mitten durch den Kreis die Grenze zwischen den Verkehrsverbünden Oberelbe (VVO) und Oberlausitz-Niederschlesien (Zvon) verläuft. Laut Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) gelten Bildungstickets im gesamten Landkreis, egal ob im VVO oder im Zvon gekauft. Das heißt beispielsweise, ein Inhaber eines VVO-Bildungstickets kann damit im gesamten Verkehrsverbund Oberelbe fahren, aber auch etwa nach Bautzen, Bischofswerda oder Wilthen im Zvon-Gebiet des Landkreises. (SZ/tbe)

Mehr zum Thema Bautzen