SZ + Politik
Merken

Olaf Scholz in Dresden: „Es darf nicht zu einem Krieg zwischen Russland und der Nato kommen“

Putin kann den Krieg sofort beenden, sagt Bundeskanzler Olaf Scholz bei seinem Besuch in Dresden. Ein Gespräch über Sorgen im Osten, die Schwäche der SPD und sein Nein zum Waffensystem Taurus.

Von Uwe Vetterick & Annette Binninger
 14 Min.
Teilen
Folgen
Bundeskanzler Olaf Scholz im SZ-Interview.
Bundeskanzler Olaf Scholz im SZ-Interview. © Foto: SZ/Veit Hengst

Sie trauen sich was – in dieser Zeit nach Sachsen zu kommen …

Ihre Angebote werden geladen...